Gewittervorhersage 19-20-05-2022

Gewittervorhersage
Es drohen Schwergewitter
76 / 100

Gewittervorhersage zeigt mögliche Schwergewitterlage !

Gewittervorhersage zeigt mögliche extreme Entwicklungen !

 

Glaubt man einigen Modellrechnungen, drohen und am Donnerstag und am Freitag teils schwere Gewitter mit hohem Unwetterpotential. Dazu blicken wir erstmal auf Wetterlage.

Gewittervorhersage Wetterlage

Am Donnerstag findet sich Deutschland zwischen einem Hoch mit Kern über Südosteuropa und einem schwöcheren Ableger über dem englischen Kanal sowie einem kräftigen Tief über dem Ostatlantik. Durch diese Druckkonstellation wird über die iberische Halbinsel sehr warme bis heisse Luft nach Deutschland geführt, die besonders im Südwesten und Westen Tageshöchsttemperaturen von teils mehr als 30 Grad bringt. Gleichzeitig zeigt sich jedoch eine Kaltfront die bis Frankreich reicht und in eine Warmfront übergeht. Dabei sorgt die Kaltfront für Hebungsimpulse und einer destabilisierung der Luftmasse. Im Bereich des Frontensystems zeigt sich auch ein erhöhter Feuchtegehalt mit steigenden Taupunkten.

In dieser möglichen Luftmasse zeigt sich eine hohe potentielle Instabilität die sich im Vorfeld der Fronten aus Südwesten nordostwärts ausbreitet. Dabei rechnen die Modelle einen KO-Index von -6 bis -12 K. Aus Frankreich und Belgien kommt mit der instabilen Luftmasse auch eine deutlich erhöhte Energiemenge von 1000 bis 2000 j/kg. Durch die Kaltfront kann diese Luftmasse nun gehoben werden, was dementsprechend die Bildung von Schauern und Gewittern zur Folge hat und diese können dann durch die hohe Energie und Labilität zu Schwergewittern auswachsen.

Dabei zeigt sich in der Gewittervorhersage auch, das die signifikanten Vorhersageparameter deutlich anschlagen. Hier zeigt sich der Superzellen Composit Parameter erhöht mit Werten von 1 bis 4. Hierbei zeigt sich eine hochreichende Scherung im signifikanten Bereich aber auch eine bodennahe Scherung. So kommt es, das auch das Tornadorisiko steigt. Der Energie helizity Index EHI zeigt ebenfalls deutliche Signale.

Diese mögliche Situation wird teilweise von vielen Wettermodellen getragen.

Gewittervorhersage Wetterlage Synoptik

Am Freitag könnte sich die Situation sogar noch verschärfen und eine brisante Situation auslösen. Wie hier zu sehen rückt uns das große Tief bei Island allmählich auf die Pelle und in der Höhenkarte zeigt sich westlich von uns ein Trog. Dabei wird zum einen sehr warme bis heisse Luft nordwärts geführt und etwas kühlere Luft südwärts. Über Deutschland und den Niederlanden könnte es zu einer Zyklogenese kommen und es würde ein kleinräumiges Tief entstehen das sich über Deutschland von West nach Ost verlagert. Dabei käme es zu einer Grenzwetterlage mit einem sehr warmen bis heissen Süden und einem etwas kühleren Norden.

Die Luftmasse ist weiterhin sehr instabil und feucht vor allem auch im Bereich des Übergangsbereich und so werden weitere Schwergewitter ausgelösst die dann teilweise extrem ausfallen können. Die signifikanten Prognoseparameter zeigen sich dabei teilweise noch extremer mit einem hohen Superzellenindex und sogar einem erhöhten signifikant tornado index. Auch der Energy Helizity Index zeigt dementsprechend erhöhte Werte. Die Böenprognose rechnen dabei teilweise Böen im extremen Orkanbereich. Sogar ein sogenannten Bowecho wäre denkbar.

Gewittervorhersage : mögliche Prognose

Gewittervorhersage Deutschland

Am Donnerstag könnte sich aus Südwesten eine mögliche Schwergewitterlage entwickeln die besonders die Westhälfte beschäftigen könnte. Diese Systeme können sich dann auch langsam auf die Mitte ausbreiten. Hier besteht die mögliche Gefahr durch heftigen Starkregen, Hagel mit Korndruchmessen von 2 bis 3 cm sowie schweren Sturmböen bis sogar lokalen Orkanböen und auch ein leicht erhöhtes Risiko für mögliche Tornados ist gegeben.

Gewittervorhersage Deutschland

Am Freitag könnte sich dann, im erwähnten Übergangsbereich, eine brisante Lage entwickeln. Hierbei wären punktuell extreme Unwetter mit extremen Orkanböen, lokalen Tornados, größerer Hagel und extreme Starkregenfälle möglich. Dabei können sich sogar mehrere Superzellen oder gar ein Bowecho entwickeln.

Ob dieses aber wirklich kommt, bleibt noch abzuwarten denn die Prognose von Gewittern ist nicht gerade leicht da es meisst kleinräumige Systeme sind.

Siehe : Wettermodelle und ihre Auflösungen

Parameter für Gewitterprognosen

Gewittervorhersage : Bewertung

Wie immer bei Gewittervorhersagen ist die Prognose der Details. Dort gibt es immer wieder erhebliche Unterschiede bei den Wettermodellen und daher ist noch einiges offen ab es nun extreme Unwetter gibt oder nicht. Dennoch ziehen bei der Gesamtwetterlage fast alle Modelle mit und auch die Gewitter werden von allen gerechnet aber wie schon erwähnt sind die Details noch unsicher.

Bei Gewitterlagen ist oftmals ein sogenannter Nowcast erforderlich. Diese wird von Wetterdaten bestimmt die von Wetterstationen und Wetterballonen stammen. Zudem werden die Satellitenbilder und Radarbilder geprüft. Daraus kann man dann eine Prognose für die kommenden 2 bis 4 Stunden erstellen.

Über Udo Karow 540 Artikel
1975 in Siegburg geboren. 1992 Hauptschulabschluss Hauptschule Kaarst-Büttgen. Mitarbeiter im Sicherheitsdienst Zertifizierung nach §34a IHK-Nürnberg 2003. Seit 2009 Hobbymeteorologe. Seit 2013 als ehrenamtlicher Meteorologe bei Unwetteralarm GmbH. Erfahrung in der Wettervorhersage sowie der Unwettervorhersage, Synoptik, Kartenmeteorologie, Radar- und Satellitenmeteorologie.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*