Medicane 17-09-2020

Satelliteimage medicane
zunehmende Intensivierung des Medicane erwartet
66 / 100

Satellitenbild zeigt Medicane über dem südöstlichen Mittelmeer

Es werden extreme Orkanböen von 130 bis 170 km/h gerechnet

Satelliteimage medicane
zunehmende Intensivierung des Medicane erwartet

Das Satellitenbild zeigt einen Medicane über den südöstlichen Mittelmeer. Ein Medicane ist der kleine Bruder des Hurricane mit ähnlichen tropischen Eigenschaften. Auch dieser Sturm braucht zur Bildung warmes Meerwasser von über 26 Grad und eine wenig gescherte Umgebung. Bei dem Medicane wird eine deutliche Intensivierung erwartet und Bereits am heutigen Nachmittag rechnen die Wettermodelle Böen von 120 bis 170 km/h bei Mittelwinden von 70 bis 100 km/h. Punktuell können dabei schon 50 bis teils mehr als 100 Liter Regen innerhalb 3 Stunden zusammen kommen besonders am nördlichen Rand des Kerns was wie ein Auge aussieht.

Wetterlage Europa

Der Medicane ist auch auf der Wetterlage zu sehen für die heutigen Mittagstunden. Wir sehen anhand der Windpfeile das hier Mittelwinde von bis zu 55 Knoten ( Windstärke 11 ) erwartet werden. Nach den Berechnungen der Wettermodelle soll der Sturm Richtung Griechenland ziehen und dort sehr ungemütliches Wetter bringen mit extremen Orkanböen vor allem an der Westküste sowie heftige Niederschläge mit möglichen Überschwemmungen.

Wir werden davon nichts merken denn bei uns ist kühlere aber auch trockenere Luft eingeflossen. Die eingeflossene Kaltluft ist direkt wieder unter Hochdruckeinfluss geraten und die Wetterlage stabilisiert sich. Nur im Süden sind Schauer und einzelne Gewitter zu erwarten denn hier hält sich die sommerliche Warmluft.

Please follow and like us:
Über Udo Karow 267 Artikel
1975 in Siegburg geboren. 1992 Hauptschulabschluss Hauptschule Kaarst-Büttgen. Mitarbeiter im Sicherheitsdienst Zertifizierung nach §34a IHK-Nürnberg 2003. Seit 2009 Hobbymeteorologe. Seit 2013 als ehrenamtlicher Meteorologe bei Unwetteralarm GmbH. Erfahrung in der Wettervorhersage sowie der Unwettervorhersage, Synoptik, Kartenmeteorologie, Radar- und Satellitenmeteorologie.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*