Regionalwetter 10-03-2020

Regionalwetter Thüringen Dienstag 10-03-2020
72 / 100 SEO Punktzahl

Regionalwetter zeigt windige, milde aber auch nasse Aussichten

Westwetterlage bestimmt das Regionalwetter über Thüringen

 

Isobarenkarte dwd Europa 10-03-2020
Isobarenkarte Analyse des deutschen Wetterdienstes

 

Die Isobarenkarte zeigt, das unser Regionalwetter durchweg von einer Westwetterlage beeinflusst wird. das bedeutet das die wetterwirksamen Luftmassen vom Atlantik her zu uns gelangen. Dabei überqueren uns immer wieder Tiefausläufer, die zum einen mildere Luft bringen aber auch viele Wolken mit Regen. Dabei kann es bei der westlichen bis südwestlichen Anströmung an den Mittelgebirgen zu einer Dauerregensituation kommen mit steigender Hochwassergefahr vor allem an kleinen Bächen und Flüssen. Jedoch kann sich das auch auf unser Werratal Einfluss nehmen mit Hochwassergefahr an der Werra. Diese Westwetterlage wird uns in dieser Woche weiter begleiten. In der kommenden Woche könnte sich aber die Großwetterlage umstellen zu einer hochdruckgeprägten Wetterlage.

Das Regionalwetter für Thüringen

Regionalwetter Thüringen Dienstag 10-03-2020

Das Regionalwetter zeigt für heute viele Wolken und Regenfälle. Dabei stellt sich am Südweststau des Thüringer Waldes sowie auch im Stau des Harzes eine Dauerregenlage ein. Dabei sind bis Freitagfrüh 00:00 Uhr 30 bis 50, im Bereich des Harzes auch 60 Liter Regen möglich. Da zwischen dem Harz und dem Thüringer Wald und der Rhön die Böden gut gesättigt sind erhöht sich vor allem an kleinen Bächen und Flüssen die Hochwassergefahr und auch an der Werra sind steigende Pegel zu erwarten. Nach Osten hin bleibt die Lage dagegen deutlich trockener. Im Thüringer Becken sowie dem Naturpark obere Saale und dem Altenburger Land sind es dagegen nur 5 bis 10 Liter. In diesen genannten Gebieten kann sich vereinzelnd auch die Sonne mal zeigen. Die Temperaturen erreichen heute Werte von 5 bis 9 Grad und am Rennsteig 2 bis 4 Grad. Der Wind weht heute mäßig bis frisch, im Mittel mit 20 bis 35 km/h ( Zwischen Hildburghausen und Sonneberg nur 10 bis 15 km/h ) aus südlichen bis südwestlichen Richtungen. Dabei können in exponierten freien Lagen Böen von 60 km/h, in den Hochlagen des Thüringer Waldes sowie der Rhön auch bis 75 km/h auftreten die sich aber bis zum Abend wieder etwas abschwächen. Verbreitet ist mit Windböen um 50 km/h zu rechnen.

Am Mittwoch entwickelt sich aus den anfänglichen Regenfällen dann wechselhaftes Schauerwetter. Mit 7 bis 14 Grad wird es sehr mild in Thüringen. Es bleibt weiterhin sehr windig mit steifen, teils stürmischen Böen. Der Donnerstag bleibt wechselhaft und windig. Dabei Temperaturen von 6 bis 14 Grad.

Please follow and like us:
error0
fb-share-icon20
Tweet 20
fb-share-icon20

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*