Regionalwetter Warninformationen 11-03-2020

73 / 100 SEO Punktzahl

Regionalwetter mit einer Hochwasserwarninformation !

Regionalwetter mit einer amtlichen Warninformation des deutschen Wetterdienstes

Regionalwetter Hochwasserwarninformation 11-03-2020

Es liegt derzeit eine Hochwasserwarninformation für Gebiete : Unstrut, Ilm, Leine sowie der Werra / Mainzuflüsse vor !

Die Pegel im Einzugsgebiet der Ilm zeigen derzeit eine Wasserführung oberhalb des langjährigen Mittels. Die angekündigten Niederschläge werden in der ersten Nachthälfte zum Anstieg der Wasserstände in den Oberläufen führen und im Laufe des morgigen Tages voraussichtlich an einigen Pegeln die Richtwerte für den Meldebeginn überschreiten. Nach derzeitigem Kenntnisstand ist ein weiterer Anstieg nicht ausgeschlossen.

Entsprechend der gefallenen Niederschläge haben inzwischen acht Hochwassermeldepegel seit gestern abend mit Wasserstandsanstiegen über den Richtwert für den Meldebeginn reagiert (in der Folge des Eintritts):-Hinternah/Nahe-Ebenhards/Werra-Meiningen/Werra-Eisfeld-Bahnbrücke/Werra-Suhl/Lauter-Ellingshausen/Hasel-Unterbreizbach-Räsa/Ulster-Steinach/SteinachAm Pegel Hinternah wurde heute ca. 11 Uhr der Richtwasserstand für die Alarmstufe 1 überschritten.

Eingeleitete Maßnahmen:
Für den Landkreis Hildburghausen wurde heute 12:40 Uhr die Hochwasser-Alarmstufe 1 ausgelöst.

Die Pegel in den Einzugsgebieten von Werra und Main zeigen derzeit eine Wasserführung etwas oberhalb des langjährigen Mittels. Durch die angekündigten Niederschläge werden die Wasserstände in den Quelleinzugsgebieten heute im Tagesverlauf ansteigen. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch werden an einigen Pegeln die Richtwerte für den Meldebeginn erreicht werden. Am Mittwoch ist nach derzeitigem Kenntnisstand auch ein weiterer Anstieg in den Bereich der Alarmstufen nicht ausgeschlossen.

 

Quelle : http://hnz.thueringen.de/hw2.0/index.html

 

Regionalwetter : amtliche Warnung des deutschen Wetterdienstes

Regionalwetter Thüringen amtliche Wetterwarnung

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Mittwoch, 11.03.2020, 20:30 Uhr

Regnerisch und windig, mild.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Im Einflussbereich eines umfangreichen Tiefdruckkomplexes über Skandinavien und dem Europäischen Nordmeer wird milde Meeresluft herangeführt. Dabei überqueren wiederholt Tiefausläufer die Region.

WIND/STURM:
In der Nacht zum Donnerstag auffrischender Südwestwind und Windböen bis 60 km/h (Bft 7), im Verlauf der zweiten Nachthälfte am Nordrand des Thüringer Waldes auch Sturmböen um 70 km/h (Bft 8). In den Kammlagen Böen bis 85 km/h (Bft 9).
Am Donnerstag weitere Zunahme des westlichen Windes und verbreitet Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9). Erst am Abend deutlich nachlassender Wind.

DAUERREGEN:
Im Südharz bis Donnerstagmittag teils länger andauernder Regen und seit Dienstagmorgen aufsummiert Niederschlagsmengen bis 50 l/qm.

Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 12.03.2020, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Leipzig, Cathleen Hickmann

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*