Warnlagebericht 04-05-2022

Wettervorhersage Gewitter
69 / 100

Erneut sind einzelne Gewitter vor allem mit Starkregen zu erwarten !

Warnlagebericht Warnkarte Deutschland Gewittervorhersage

Ein Stufe 1 wird vorhergesagt, wegen dem Risiko neuer teils kräftiger Gewitter mit Starkregen und kleinkörnigem Hagel ! Lokal kann eine unwetterartige Entwicklung nicht ausgeschlossen werden !

Ein Stufe 0 wird vorhergesagt, wegen der Möglichkeit von Gewittern die bis dahin ausgreifen können ! Dabei Stufe 1 möglich !

Warnlagebericht : Synoptik

Warnlagebericht Synoptik Wetterlage

Deutschland befindet sich auch heute unter dem Einfluss einer Hochdruckbrücke, die das Azorenhoch mit einem Hoch über Osteuropa verbindet. Dabei ergibt sich ein Makel in Form eines Bodentiefs über Südostdeutschland. Dieses Tief sorgt für die Zufuhr feuchtinstabiler Luftmassen während nach Norden hin trockenere stabile Luft wetterwirksam ist. Die Höhenwetterkarten zeigen in der Höhe nur wenig Bewegung, was sich auf die Verlagerungsgeschwindigkeit der Schauer und Gewitter auswirkt.

Mit einem möglichen KO-Index bis -4 Grad Kelvin und einem möglichen Lfted Index von 1 bis -3 K zeigt sich deutlich die instabile Luftmasse, die bereits gestern in Süddeutschland einige Schauer und Gewitter brachte und diese Luftmasse wird die Konvektion durch mögliche Sonneneinstrahlung reaktivieren. Ein möglicher Delta T von -27 bis -29 Grad zeigt zudem ebenfalls die mögliche Konvektionsbereitschaft. Ein Gehalt an niederschlagbaren wassers von 16 bis 22 mm gibt das Risiko von Starkregen wieder. Dabei scheint sich hier auch der Fokus abzuspielen durch den Starkregen. Dabei können durch niedriger Verlagerunsggeschwindigkeiten erhöhte Regenmengen und Hagel auftreten.

Im signifikanten Bereich zeigt sich zudem kaum hochreichende Scherung was organisierte Konvektion eher ausschliesst. Dennoch gibt es minimale Signale für mögliche leicht rotierende Aufwinde die aber in Verbindung mit anderen Parametern kaum auffällig sind. Nach dem amerikanischen aber auch deutlich gröberen Wettermodell sind Capewerte von bis zu 800 j/kg während andere Modelle deutlich niedriger angeordnet sind. Dabei zeigt sich nach dem amerikanischen Modell auch der Large Hail Index etwas auffällig.

Einschätzung der Lage

Die meissten hochaufgelössten Modelle zeigen gerade beim möglichen Energiegehalt der Luftmasse deutlich geringere Werte als das amerikanische Modell. Das Bodentief wird von einigen Modellen gerechnet und dieses Bodentief kann die erforderliche Hebung auslösen. Da es bereits gestern schon einige Schauer und Gewitter gab ist ein ähnliches Szenario heute erneut möglich allerdings nordwärts ausgreifend.

 

Über Udo Karow 540 Artikel
1975 in Siegburg geboren. 1992 Hauptschulabschluss Hauptschule Kaarst-Büttgen. Mitarbeiter im Sicherheitsdienst Zertifizierung nach §34a IHK-Nürnberg 2003. Seit 2009 Hobbymeteorologe. Seit 2013 als ehrenamtlicher Meteorologe bei Unwetteralarm GmbH. Erfahrung in der Wettervorhersage sowie der Unwettervorhersage, Synoptik, Kartenmeteorologie, Radar- und Satellitenmeteorologie.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*