Warnlagebericht 26-04-2022

Wettervorhersage Gewitter
74 / 100

Heute sind besonders über Süddeutschland einzelne Gewitter möglich !

Warnlagebericht Deutschland Warnkarte Wetterwarnung

Ein Stufe 1 wird vorhergesagt, für das Risiko einzelne teils kräftiger Gewitter mit Starkregen und Böen bis 65 km/h, lokal auch Graupel.

Ein Stufe 0 wird vorhergesagt, für ein mögliches Auftreten einzelner Gewitter

 

Warnlagebericht Synoptik

Warnlagabericht Wetterlage Synoptik
ICON D2 Lauf 26.04.2022 02 Uhr ++ Für 26.04.2022 14:00 Uhr mit Bodendruck, Temperatur sowie der Temperatur in 850 und 500 hPa, sowie das 500 hPa Geopotential in Meter und dem Delta T

Heute wird Deutschland von einem kleinem Bodentief überquert, das von einem nachfolgenden Höhentief gestützt wird. Dabei sorgen viele Wolken für teils schauerartig verstärkte Regenfälle und besonders im Bereich des Höhentiefs auch für teils kräftige Gewitter. Die Temperaturen in den verschiedenen Höhen ( ca. 5.22 und 1.44 km ) zeigen eine Differenz der sich hier im Delta T wiederspiegelt. Dieser zeigt die vertikale Temperaturabnahme an und ab einen Schwellenwert von -25 Grad spricht man von leichter Labilität. Bei -30 Grad ist es sogar eine starke Labilität. Das heisst, je negativer der Delta T desto wahrscheinlicher können Gewitter auftreten.

Über Norddeutschland wird man davon weniger merken denn hier macht sich kühle aber auch trockenere Luft bemerkbar und hier kann sich auch häufig die Sonne zeigen.

Die Modelle zeigen in den Details vor allem punktuelle Labilität durch den Labilitätsindex ( Lifted Index ) von bis zu -4 K. Die Blitzraten werden eher gering gerechnet und auch signifikante Parameter zeigen keinerlei Signale. Daher ist eine Unwettergefahr eher nicht gegeben. Für die mögliche Wahrscheinlichkeit von Konvektion ( Schauer / Gewitter ) spricht auch der KO-Index mit möglichen Werten von +2 bis -2 K. Im bereich möglicher Gewitter zeigt sich zudem kaum eine hochreichende Scherung. Allerdings zeigen sich punktuell die Radarreflektivitäten erhöhte Werte von bis zu 50 dBZ was für lokale Platzregengüsse sprechen könnte.

Bewertung der Lage :

Es handelt sich um eine typische Höhenkaltluftlage mit Schauern und einzelnen Gewittern die punktuell auch kräftiger ausfallen können. Dabei stehen Starkregenereignisse im Fokus. Eine Unwettergefahr besteht nach derzeitigen Einschätzungen nicht. So war aufgrund des Starkregens nur eine markante Warnung der Stufe 1 auszugeben.

Zu den Prognoseindizen für Gewitter : Parameter für Gewitterprognosen

Über Udo Karow 540 Artikel
1975 in Siegburg geboren. 1992 Hauptschulabschluss Hauptschule Kaarst-Büttgen. Mitarbeiter im Sicherheitsdienst Zertifizierung nach §34a IHK-Nürnberg 2003. Seit 2009 Hobbymeteorologe. Seit 2013 als ehrenamtlicher Meteorologe bei Unwetteralarm GmbH. Erfahrung in der Wettervorhersage sowie der Unwettervorhersage, Synoptik, Kartenmeteorologie, Radar- und Satellitenmeteorologie.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*