Weihnachtswettertrend

68 / 100

Der Weihnachtswettertrend für Thüringen

Modellsicht 16-12-2019 um 01 Uhr

Wie auf dem Titelbild, so wird wohl das Wetter über Thüringen ausfallen. Es sieht nämlich nach einer eher tristen Weihnacht aus. Schauen wir auf die mögliche Wetterlage :

isobarenkarte heiligabend 2019

Hier sehen wir die mögliche Wetterlage an Heiligabend. Dabei sieht die Wetterlage fast so aus, wie die von heute und dementsprechend ein Fortsetzen der Zufuhr sehr milder Luftmassen aus dem Mittelmeerraum und Teile Afrikas. Diese milde Luft könnte demnach auch Thüringen beeinflussen und bis weit nach Nordostdeutschland vordringen. Der Norden Deutschlands könnte noch von kühlerer Meeresluft gestriffen werden. Für die Alpen könnte es ein Föhnbringer werden. Nach diesem Lauf hätten wir eine ähnlich milde Witterung zu erwarten, wie aktuell in der derzeit laufenden Wochen.

idobarenkarte heiligabend gfs

Das amerikanische Modell sieht nach einer Wetterzweiteilung aus. Dabei vermutlich einen milderen Süden und einen nasskalten Norden. Es würde nach der Modellrechnung weder warm noch kalt sondern eher nasskalt mit widerholten Tiefausläufern und es gibt sogar die Möglichkeit von starken Wind. Aber auch hier von Winter nur wenig zu sehen und wenn dann nur in den Hochlagen.

Weihnachtswettertrend anhand der Multimodelle Krölpa und Oberhof

Bei den Multimodellen sind 10 Modelle im Vergleich die aber nach hinten raus weniger werden und der Trend dementsprechend grober wird. Dennoch ist ein Trend erkennbar. Sie finden die Modelle für Ihren Ort unter http://www.kachelmannwetter.com

Temperaturtrend Krölpa

Hier ist der Temperaturtrend von Krölpa. Wir sehen im Weihnachtszeitraum ( grün ) kaum einen Hinweis für eine winterliche Witterung. Es sieht eher nasskalt bis leicht zu mild aus mit Temperaturen von 5 bis sogar 10 Grad. Da ist Schnee und weisse Weihnacht bisweilen unwahrscheinlich. Selbst der ganze Prognosezeitraum sieht eher mild als kalt aus.

Selbst für unsere Hochlagen des Thüringer Waldes sieht es nicht besonders gut aus. Zwar liegen die Temperaturen im niedrigen Niveau aber ebenfalls nicht bei unter 0 Grad. Einige Modelllösungen sind sogar bei 5 Grad zu finden und somit wäre selbst um Oberhof eine grüne Weihnacht nicht auszuschliessen. Dieses bleibt aber wie auch in den anderen Regionen abzuwarten, da ja noch ne Zeit hin ist. Dennoch sieht der Trend immer wahrscheinlicher aus da selbst in der Übersicht die Kaltlösungen immer weniger werden. Die Unsicherheit ist aber noch hoch was sich in der möglichen Bandbreite der Temperaturen widerspiegelt.

Please follow and like us:
Über Udo Karow 257 Artikel
1975 in Siegburg geboren. 1992 Hauptschulabschluss Hauptschule Kaarst-Büttgen. Mitarbeiter im Sicherheitsdienst Zertifizierung nach §34a IHK-Nürnberg 2003. Seit 2009 Hobbymeteorologe. Seit 2013 als ehrenamtlicher Meteorologe bei Unwetteralarm GmbH. Erfahrung in der Wettervorhersage sowie der Unwettervorhersage, Synoptik, Kartenmeteorologie, Radar- und Satellitenmeteorologie.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*