Wetterlage 09 und 10.03.2020

Wetterlage Isobarenkarte 10-03-2020
70 / 100 SEO Punktzahl

Wetterlage von Westwetterlage geprägt ! Wind und viel Regen

Wetterlage durch Atlantik geprägt

Wetterlage Isobarenkarte 09-03-2020

Die Großwetterlage ist weiterhin durch eine überwiegende Westwetterlage geprägt bei der die Strömung über dem Atlantik zu uns gerichtet ist. Dadurch ziehen auch immer wieder Tiefdruckgebiete oder Tiefausläufer über Deutschland hinweg. Im Gepäck haben diese dann immer wieder viele Wolken und Niederschläge. Aktuell überquert eine Kaltfront Deutschland. Dahinter folgt dann mit höhenkalter Luft ein Trog. Durch den vertikalen Temperaturunterschied von rund -30 Grad wird eine Labilisierung ausgelösst bei denen sich viele Schauer aber auch kurze Gewitter entwickeln können. Unterstützt wird dieses durch die vorrausgehenden Hebungsimpulse im Vorfeld der Trogachse. Dann folgt von Südwesten her zunehmender Hochdruckeinfluss und ein Höhenrücken mit kurzzeitiger Wetterberuhigung. Umschlossen wird der Höhenrücken durch den Jetstream der vom Atlantik her zu den britischen Inseln gerichtet ist und dann über Deutschland südwärts abbiegt. Dabei herrscht heute weiterhin Kaltluftadvektion mit den besagten Schauern. Im Westen steht dabei aber auch schon das nächste Tief bereit.

Wetterlage Isobarenkarte 10-03-2020

Am Dienstag sehen wir die Achse des Höhenrückens welches über die Südhälfte von Deutschland hinweg schwenkt. Direkt dahinter folgt dann die Warmfront des neuen Tiefs und erneut verdichtet sich aus Westen die Bewölkung und es sind neue Niederschläge dabei die teils auch von kräftiger Natur sein können. Schaut man sich die Temperaturen in den Höhenschichten an sehen wir auch eine deutliche Warmluftadvektion. Aus den -30 Grad sind über Deutschland -16 bis -19 Grad geworden. Richtung Spanien sind es sogar -12 Grad in 5.2 km Höhe. Auch die Grenzschichttemperaturen in 1.44 km Höhe liegen im Westen und Südwesten von Europa deutlich im positiven Bereich und zweistellig über Spanien und Portugal. Diese Warmluftadvektion wird uns ebenfalls beschäftigen mit einer möglichen Zweiteilung Deutschlands. Dabei sind durchaus frühlingshafte Temperaturen über der Südhälfte möglich, während die Wetterlage im Norden eher nasskaltes Wetter bringt. Ein weiteres ist, das sich über Portugal u großer Höhe ein Kern hohen Geopotentials befindet von dem die Achse des Höhenrückens nordostwärts ausgeht. Ein Höhentief zeigt sich dagegen über dem Balkan.  Dieses hat dann diese Strömungsrichtung der Höhenströmung zur Folge.

Die durch eine überwiegend westliche Strömung dominierende Wetterlage wird uns immer wieder abwechselnd Warmluft und Kaltluft mit Wolkenpaketen, Regenfällen, Aprilwetter bringen und unterschiedlich temperierte Luftmassen sowie auch Wind. Dabei werden sich die Tiefkerne über die britische Inseln, über der Nordsee und Dänemark sowie dem Baltikum verlagern. Je nach Intensität der Tiefdruckgebiete steigt auch die Sturmgefahr wieder an und auch die Hochwassergefahr bleibt ein Thema.

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*