Wettervorhersage 04-09-2020

Wettervorhersage Thüringen 04 September 2020
82 / 100

Wetter über Deutschland zweigeteilt

Wettervorhersage zeigt über Thüringen milde Luft und viele Wolken

Wettervorhersage : Wetterlage

Wettervorhersage Wetterlage Europa
500 hPa Geopotential in Meter & Strömung in Knoten, 10 Meter Mittelwind in Knoten

Das Wetter ist heute über Deutschland zweigeteilt. Zum einen sorgt eine Kaltfront im Norden für kühlere Luft und zum anderen sorgt eine Warmfront im Süden für eine deutliche Warmluftzufuhr. Diese Warmluft gerät sogar unter Einfluss eines Hochs über dem westlichen Alpenrand und Norditalien. Dieses sorgt für freundliches sommerliches Wetter im Süden. In der Mitte halten sich viele Wolken und die Sonne hat es schwer aber sie kann sich mal zeigen. Im Norden dagegen ist es eher herbstlich. Dabei ist es vor allem direkt an der Küste windig und es treten Schauer auf.

In der Höhe zeigen sich drei Höhentiefs und ein Trog über dem Ostatlantik. Im Bereich Griechenland – Türkei zeigt sich eine deutliche vertikale Windscherung die dort schwere Gewitter auslösen könnte was dem Höhentief geschuldet ist. Auch entlang des Frontensystems über Osteuropa und Russland sind heftige Gewitter möglich. Hier werden sehr warme bis heiße Luftmassen von kühleren Luftmassen getrennt. Zwischen Island und Norwegen zeigt sich ein hochreichendes Tiefdrucksystem. Der Kern des Höhentiefs liegt dabei fast achsensenkrecht über dem Bodentiefkern wodurch eine weitere Intensivierung unwahrscheinlich ist.

Über dem Ostatlantik zeigt sich ein Trog dessen Achse in die Ostflanke des Azorenhochs reinläuft. Im Vorfeld dieses Troges kommt es zu Hebungsimpulsen und Druckabfall. Hinter der Achse dagegen Druckanstieg und Absinken.

Am Samstag hat sich das Höhentief im Norden weiter Richtung Norwegen verlagert und die Trogachse verläuft über die britischen Inseln südwestwärts. Dabei bildet sich ein Höhentief über dem Seegebiet zwischen den Azoren und Madeira. Weiterhin herrscht im Vorfeld des Troges Hebung und Druckabfall wobei sich die Amplitude des Troges abschwächt. Im Bodendruckfeld zeigt sich ein ausdehnendes Hoch über dem Ostatlantik das sich Richtung britische Inseln ausdehnt.

Die Trennung des milderen Luftmasse im Süden von der kühlen Luft im Norden bleibt aufrecht und verlagert sich etwas südwärts. Zwischen dem erwähnten Hoch und dem Tief im Norden herrscht eine nordwestliche Strömung wodurch weiterhin Kaltluft in den Norden und zunehmend auch der Mitte gelangt während es im Süden weiterhin warm bleibt. Am Sonntag dann setzt sich die kühle Luft auch im Süden durch und gerat von Westen her allmählich unter Hochdruckeinfluss.

Die Wettervorhersage Thüringen für Freitag den 04-09-2020

Wettervorhersage Thüringen 04 September 2020

Die Wettervorhersage für Thüringen zeigt uns heute wechselhaftes Wetter mit vielen Wolken. Dennoch kann sich auch immer wieder die Sonne zeigen. Dabei bleibt es überwiegend trocken aber es herrscht eine schwache Schauerneigung. Die Temperaturen erreichen heute Werte von 20 bis 23 Grad und 18 bis 20 Grad auf dem Rennsteig. Der Wind weht schwach, teils mäßig bis böig aus Südwest bis West.

In der kommenden Nacht können bei wechselnder bis starker Bewölkung einzelne Schauer auftreten. Vor allem Richtung Bayern und dem Vogtland sind Nebelfelder möglich. Durch die Wolken kühlt es sich besonders im Thüringer Becken nur wenig ab mit Tiefsttemperaturen von 18 bis 16 Grad. In den höheren Lagen 15 bis 11 Grad. Der Wind weht schwach, teils mäßig aus südwestlichen bis südlichen Richtungen und dreht Richtung Harz über West auf Nordwest.

Wettervorhersage für Samstag 05-09-2020

Am Samstag überquert uns eine Front und bringt lokale teils kräftige Schauer. Punktuell auch Gewitter. Hinter der Front lockert es dann wieder rasch auf und die Sonne zeigt sich. Die Temperaturen erreichen nur noch 16 bis 19 Grad und auf dem Rennsteig 14 bis 16 Grad. Der Wind weht zunächst aus westlichen Richtungen und dreht hinter der Front auf Nordwest. Dabei ist er schwach unterwegs.

Wettervorhersage Trend

Der Sonntag beginnt freundlich bevor sich im Tagesverlauf die Wolken verdichten und besonders im Eichsfeld und dem Südharz können Schauer auftreten. Die Temperaturen erreichen nur noch herbstliche 14 bis 17 Grad. In den Höhenlagen auch 10 bis 13 Grad. Der Wind weht weiterhin schwach aus nordwestlichen Richtungen.

Wettervorhersage Wanderwetter

Heute herrschen annehmbare Bedingungen für Aktivitäten im Freien. Es bleibt überwiegend trocken aber ein Schauer kann nicht ausgeschlossen werden. Vom Wind her geht keine Gefahr aus. Am Samstag kann es jedoch vermehrt zu Schauern und auch Gewittern kommen. Später lockert es dann wieder auf und es bleibt trocken. Es wird kühler als noch am heutigen Freitag. Sonntag wird es herbstlich. Zwar ist es anfangs freundlich aber später verdichten sich die Wolken und vor allem im Hainich , dem Unstrut-Radweg sowie im Bereich des Südharzes und dem Kyffhäuser steigt das Schauerrisiko deutlich an.

 

Please follow and like us:
Über Udo Karow 257 Artikel
1975 in Siegburg geboren. 1992 Hauptschulabschluss Hauptschule Kaarst-Büttgen. Mitarbeiter im Sicherheitsdienst Zertifizierung nach §34a IHK-Nürnberg 2003. Seit 2009 Hobbymeteorologe. Seit 2013 als ehrenamtlicher Meteorologe bei Unwetteralarm GmbH. Erfahrung in der Wettervorhersage sowie der Unwettervorhersage, Synoptik, Kartenmeteorologie, Radar- und Satellitenmeteorologie.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*