Wettervorhersage 04-11-2020

Wettervorhersage Thüringen
80 / 100

Überwiegender Hochdruckeinfluss ! Wolken im Norden und Süden !

Wettervorhersage zeigt ruhiges Hochdruckwetter über Thüringen

 

Wettervorhersage : Wetterlage

Wettervorhersage Wetterlage Europa

Deutschland befindet sich heute unter dem Einfluss einer Hochdruckbrücke, die sich vom Azorenhoch bis zu einem kräftigen Hoch über dem südlichen Russland. Von Norden her drückt die Achse eines Höhentroges herein und mit Hilfe feuchter Luftmassen und Höhenkaltluft kommt es zu Schauern. Im Süden zeigen sich die Wolken eines Frontensystems das sich über dem südlichen Mitteleuropa erstreckt. Vor allem im Südosten ist dabei mit Regen zu rechnen.

In der Höhe zeigt sich ein Höhenrücken, mit Achse über dem Balkan und ein weiterer über dem Ostatlantik. Dazwischen liegt der angesprochene Trog von dem sich ein Höhentief ablösst das dann über Nordwestspanien liegen wird.  Ein weiteres Höhentief liegt derzeit über der Türkei, das auf seiner Südflanke ein Bodentief stützt. Vor allem nach Norden hin zeigt sich eine stramme Höhenströmung mit Rund 100 Knoten über Island oder dem Baltikum. Teilweise liegt die Strömung auch über Norddeutschland mit bis zu 55 Knoten.

Bis Mittwochmittag verlagert sich das Hoch über dem Ostatlantik weiter in Richtung Mitteuropa, was auch über Deutschland den Hochdruckeinfluss verstärkt. Dabei verlagert sich eine Warmfront von der Nordsee her südostwärts und kann Norddeutschland beeinflussen. Die Höhenströmung legt sich dabei über die Nordflanke des Hochs und strömt von Island in Richtung Skandinavien. Über Irland kann sich der Kern eines Gebietes mit hohem Geopotential entwickeln was das Bodenhoch stützt.

Dieses Höhenhoch liegt dann am Freitag über Deutschland, während sich die Höhenströmung, weiterhin in einem Bogen, über die Nordflanke, erstreckt. Im Bodendruckfeld liegt das Bodenhoch mit seinem Kern vorraussichtlich über dem Südosten von Deutschland. Somit bleibt die Hochdrucklage weiterhin beständig was sich auch am Wochenende zeigen kann, allerdings mit möglicher Abschwächung.

Wettervorhersage Thüringen für Mittwoch den 04. November 2020

Wettervorhersage Thüringen

Die Wettervorhersage zeigt uns heute, überwiegende wechselnde Bewölkung aber mit sonnigen Abschnitten, besonders nach Norden und Nordwesten hin. Dabei wird es im ganzen Bundesland trocken bleiben, bei einem sehr geringen Schauerrisiko. Der Wind weht schwach, im Mittel mit 10 teilweise auch 15 km/h aus nördlichen bis nordwestlichen Richtungen. Die Temperaturen erreichen Werte von 8 bis 10 Grad, auf dem Rennsteig 5 bis 8 Grad.

In der kommenden Nacht bleibt es bei der wechselnden Bewölkung und vor allem von der Rhön bis zum Südschwarzwald kann sich Nebel bilden. Im restlichen Land kann vereinzelnd Nebel oder Hochnebel nicht ausgeschlossen werden. Die Temperaturen sinken auf +2 Grad bis -1 Grad. Frostgefahr ! Der Wind bleibt ein schwacher Geselle und kommt aus unterschiedlichen Richtungen.

Wettervorhersage für Donnerstag den 05. November 2020

Am Donnerstag kann sich der Nebel oder Hochnebel teilweise sehr zäh halten und bei Temperaturen um 0 Grad kann dieser sogar gefrieren. Dort wo sich der Nebel / Hochnebel auflösst zeit sich überwiegend die Sonne. Die Temperaturen steigen im Tagesverlauf auf ähnliche Werte wie am heutigen Mittwoch und das Risiko für gefrierenden Nebel geht komplett zurück. Der Wind bleibt auch am Donnerstag eine schwacher Geselle und kommt aus teils unterschiedlichen Richtungen.

Am Freitag haben wir es am Morgen wieder mit Nebelfeldern zu tun, die teilweise gefrierend sind. Diese lösen sich im Tagesverlauf auf und die Sonne kann scheinen. Mit Temperaturen von 2 bis 8 Grad bleibt es sehr kühl. Die tiefsten Werte werden sich dort halten, wo sich auch der Nebel am längsten halten kann. Dieses wird besonders im Thüringer Becken gerechnet. Der Wind weht schwach mit 10 bis 15 km/h und dreht auf südöstliche Richtungen.

Please follow and like us:
Über Udo Karow 275 Artikel
1975 in Siegburg geboren. 1992 Hauptschulabschluss Hauptschule Kaarst-Büttgen. Mitarbeiter im Sicherheitsdienst Zertifizierung nach §34a IHK-Nürnberg 2003. Seit 2009 Hobbymeteorologe. Seit 2013 als ehrenamtlicher Meteorologe bei Unwetteralarm GmbH. Erfahrung in der Wettervorhersage sowie der Unwettervorhersage, Synoptik, Kartenmeteorologie, Radar- und Satellitenmeteorologie.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*