Wettervorhersage 05-01-2021

Wettervorhersage Thüringen
79 / 100

Weiterhin winterliche Aussichten ! Tiefe Lagen eher Regen !

Wettervorhersage zeigt für Thüringen eher winterliche Aussichten !

 

Wettervorhersage : Wetterlage 05.01.2021 12z Vorlage Icon Lauf 05.01.2021 00z

Wetterlage Europa

Deutschland befindet sich auch heute, zwischen einem Tiefdrucksystem das sich von Osteuropa bis Südwesteuropa erstreckt und einem Hochdrucksystem das sich von Ostatlantik bis Nordosteuropa erstreckt. Dabei herrscht eine nordöstliche Strömung mit der teils milde teils kühle Luft nach Deutschland gelangt. Das Tiefdruckgebiet über Südostpolen verlagert sich in den kommenden Stunden weiter in Richtung Nordostdeutschland und wird erneut viele Wolken und Niederschläge mit sich bringen.

Diese Niederschläge fallen im Norden zunächst überwiegend als Regen während weitere Schneefälle oder Schneeschauer über den Osten und der Mitte westwärts ziehen. Im weiteren Verlauf gehen am Mittwoch im Nordosten die Regenfälle in Schneefälle über und diese arbeiten sich dann weiter west bis südwestwärts voran. Auch im Süden sind neue Schneefälle zu erwarten während sich von Berlin und Sachsen eine Linie zeigt die überwiegend trocken erscheint und sich bis Rheinland Pfalz erstreckt.

Am Donnerstag verbleibt Deutschland weiterhin unter Tiefdruckeinfluss und es treten weitere Niederschläge auf. Im Norden und Nordwesten sind dabei eher Regen oder Schneeregen zu erwarten. Das gleiche auch im Westen.

Somit ist besonders in den höheren Lagen weiterhin mit winterlichen Verhältnissen zu rechnen, was auch die Straßen betrifft.

Wettervorhersage Thüringen für Dienstag den 05.01.2021

Wettervorhersage Thüringen

Heute überziehen viele Wolken das Land und teilweise zeigt sich auch Nebel. Dabei können immer wieder Schneeschauer auftreten, in den tiefen Lagen auch Schneeregen. Im ganzen Land besteht daher weiterhin Glättegefahr und die Gefahr von Sichtbehinderungen. Die Temperaturen erreichen am Nachmittag Werte von -2 bis +2 Grad und in den Höhen des Rennsteigs -2 bis -5 Grad. Es ist dabei überwiegend schwach windig. IN den höheren Lagen kann der Wind auch mäßig auftreten.

In der kommenden Nacht bleibt es bei der dichten Bewölkung und es treten neue Schneefälle auf. In den tiefsten Lagen ist es auch Schneeregen. Dabei ist weiterhin mit Straßenglätte zu rechnen. Im Gegensatz zu den Tagestemperaturen ändert sich nichts. Es bleibt bei Werten zwischen -1 und +1 Grad. In den Hochlagen -1 bis -4 Grad. Der Wind weiterhin schwach unterwegs und er kommt aus nördlichen Richtungen.

Am Mittwoch lässt der Schneefall allmählich nach aber es können weitere leichte Schneeschauer oder Schneeregenschauer auftreten. Der Wind dreht dabei auf westliche Richtungen. In den trockenen Phasen kann sich kurz auch mal die Sonne zeigen aber dennoch behalten die Wolken die Überhand. Bei den Temperaturen gibt es kaum Bewegung und somit bleibt es bei Werten um 0 Grad und ein Fortbestand der Glättegefahr. Der Wind bleibt ein schwacher Geselle.

Der weitere Trend zeigt sich weiterhin winterlich wobei zur Monatsmitte eine Milderung gezeigt wird wodurch zumindest in den tiefen Lagen das Winterwetter ein Ende finden würde.

Weitere ausführliche Informationen zum Wetter und zu Wettergefahren finden Sie bei meinen Kollegen unter :

http://www.kachelmannwetter.com

http://www.unwetteralarm.com

 

Please follow and like us:
Über Udo Karow 296 Artikel
1975 in Siegburg geboren. 1992 Hauptschulabschluss Hauptschule Kaarst-Büttgen. Mitarbeiter im Sicherheitsdienst Zertifizierung nach §34a IHK-Nürnberg 2003. Seit 2009 Hobbymeteorologe. Seit 2013 als ehrenamtlicher Meteorologe bei Unwetteralarm GmbH. Erfahrung in der Wettervorhersage sowie der Unwettervorhersage, Synoptik, Kartenmeteorologie, Radar- und Satellitenmeteorologie.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*