Wettervorhersage 06-05-2021

83 / 100

Weiterhin besteht eine wechselhafte und kühle Witterung ! Im Süden Dauerregen !

Wettervorhersage zeigt wechselhaftes und kühles Wetter für Thüringen !

Wochenende wahrscheinlich sehr warm bis sommerlich ! Vor allem der Muttertag !

 

Wettervorhersage : Wetterlage nach dem Wettermodell ICON EU

Wettervorhersage Wetterlage Europa

Deutschland befindet sich heute auf der Südflanke des Tiefdrucksystems bei dem auch das ehemalige Sturmtief Eugen eingegliedert ist. Dabei verlagert sich ein Randtief von Frankreich her über die Südhälfte Deutschlands ostwärts und sorgt dort für Dauerregen der punktuell schauerartig ausfallen kann. In der Höhe zeigt sich derzeit eine teils kräftige Höhenströmung die von West nach Ost gerichtet ist. Quasi eine derzeitige Westwetterlage gesteuert durch Höhentiefs über der Nordsee und Skandinavien. Höhenkalte Luft sorgt in der Mitte und im Norden heute für wechselhaftes Schauerrisiko, teils auch einzelne Gewitter.

Wettervorhersage Wetterlage Europa

Am Freitag befindet sich Deutschland auf der Westflanke des Tiefdrucksystem. Dabei wird aus dem Norden weiterhin kalte Luft polaren Ursprungs zu uns geführt. Dieses zeigt sich auch in der Höhe an Höhenkaltluft mit Werten von unter -30°C. Im Westen zeigt sich über dem Atlantik ein neues Tiefdrucksystem das im Zusammenspiel mit einem Hochdruckgebiet am Wochenende, mit einer kräftigen Südwestströmung, deutlich wärmere Luft aus dem Südwesten zu uns führt und vor allem am Sonntag sommerliche Temperaturen bringen kann mit bis zu 30 Grad im Südwesten.

Heute aber müssen wir mit der wechselhaft kühlen Witterung vorlieb nehmen. Dabei kommt es erneut wieder zu Schauer und auch einzelnen Gewittern kommen. Allerdings wird sich zum Freitagabend das Wetter beruhigen was der Anfang des Wochenendwetters ist. Jedoch wird sich das nicht lange durchsetzen denn die Wettermodelle rechnen in der neuen Woche vermehrt unbeständiges und wieder kühleres Wetter. Allerdings gibt es da noch Unsicherheiten.

Wettervorhersage Deutschlandwetter

Die Wettervorhersage zeigt für Deutschland heute überwiegend wechselhafte Witterung. Das erwähnte Tief aus Frankreich wird über der Südhälfte Dauerregen bringen, teils schauerartig verstärkt. Lokal sind dabei bis Freitagmittag Mengen von 25 bis 40 mm möglich, im Stau des Schwarzwaldes und am Alpenrand punktuell auch darüber. Sonst kommt es bei wechselnder Bewölkung zu zahlreichen Schauern und punktuellen kurzen Gewittern aber auch die Sonne kann sich immer wieder zeigen. Die Temperaturen erreichen Werte von 9 Grad an der Nordsee und 13 Grad in der Kölner Bucht sowie dem Rhein-Main-Gebiet. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Norden auch frisch aus West bis Südwest, über der Nordsee auch Nordwest. In Schauernähe sowie an Nord- und Ostsee sind stürmische Böen möglich.

Am Freitag dreht die Strömung auf Nordwest und erneut ziehen zahlreiche Schauer über das Land südwärts. Teilweise treten erneut einzelne kurze Gewitter auf. Bis auf den Süden sinkt die Schneefallgrenze auf 800 bis 1000 Meter und so sind in den Mittelgebirgen Schneeflocken zu erwarten. Der Wind bleibt spürbar und weht schwach bis mäßig aus West bis Nordwest. Vor allem bei kräftigen Schauern und einzelnen Gewittern sind erneut stürmische Böen, teils auch Sturmböen möglich. Die Temperaturen erreichen Werte von 8 Grad an den Küsten 13 Grad am Oberrhein.

Die Wettervorhersage Thüringen für Donnerstag den 06-05-2021

Wettervorhersage Thüringen

Die Wettervorhersage für Thüringen zeigt uns heute eher kühles, wechselhaftes Schauerwetter. So treten bei wechselnder bis starker Bewölkung immer wieder Schauer auf und selbst ein einzelnes Gewitter ist durchaus denkbar. In Richtung Bayern kann es auch längere Zeit regnen. Die Temperaturen erreichen am Nachmittag Werte von 6 bis 8 Grad auf dem Rennsteig und 8 bis 12 Grad im Rest von Thüringen. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest.

Die Schneefallgrenze ist heute bei 1000 Meter zu erwarten. Allergiker müssen sich auf eine mäßige Belastung durch Birkenpollen einstellen. Der UV-Index ist mit einem Wert von 3 bis 4 im mittleren Bereich zu finden. Das Waldbrandrisiko ist gering. Die Grenzschichthöhe liegt bei voraussichtlich 1600 bis 2000 Meter, in Schauern und einzelnen Gewittern deutlich geringer. Das Hebungskondensationsniveau kann sich bei einer Höhe von 500 bis 1200 Meter einpendeln. Mit einem KO-Index von +4 bis 0K leicht potentiell instabil.

Am Freitag ist es weiterhin wechselhaft und es treten erneut Schauer auf, teils wieder mit Blitz und Donner. Dabei kann es zu Graupel kommen und in höheren Lagen wie rund um Oberhof ist Schneefall möglich. Der Wind weht schwach bis mäßig, in Schauer- und Gewitternähe auch stark aus westlichen Richtungen. In Schauer- und Gewitternähe sind stürmische Böen möglich und selbst Sturmböen sind nicht auszuschliessen. Die Temperaturen erreichen mit 7 bis 12 Grad ähnliche Werte wie heute.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*