Wettervorhersage 06-08-2020

Wettervorhersage Thüringen
83 / 100

Zunehmend Hochdruckeinfluss und immer wärmer aber auch trocken

Wettermodelle zeigen länger andauernde Hitzewelle

 

Wettervorhersage : Wetterlage Europa ICON EU 06-08-2020

Wetterlage Europa weathersituation europe
Bodendruck, Fronten, 500 hPa Geopotential (m) und Strömung (Knoten)

Deutschland gerät immer mehr unter dem Einfluss eines Hochdruckgebietes und einem Höhenrücken. Dabei hat verbreitet Absinken eingesetzt und verbreitet sind nur Schleierwolken zu sehen. Einzig im Süden und Südosten aber auch an der Nordsee sind auch dickere Wolkenfelder möglich. Durch die Lage der Druckgebiete wird mit zwei unterschiedlichen Strömungen Warmluft zu uns geführt. Zum einen gelangt heiße Luft aus dem Südwesten Europas in den Westen Deutschlands und zum anderen gelangt sehr warme Luft aus dem Südosten Europas nach Ostdeutschland.

Über dem Mittelmeerraum findet sich über Süditalien und Albanien ein Höhentief das sich bis zum südlichen Österreich im Norden und bis Kreta im Südosten erstreckt. Dieses Höhentief wird in seinem Einflussbereich für lokale kräftige Gewitter sorgen. Der Höhenrücken und die Hochdruckgebiete sorgen aber über den meissten Gebieten Mitteleuropas für ruhiges Sommerwetter.

Die Tiefdruckgebiete westlich von Deutschland werden nach Norden hin abgelenkt und erreichen uns nicht, sie verstärken aber die Warmluftzufuhr.

Am Freitag bleibt das markante Höhentief im Südosten wetterbestimmend während über Deutschland hoher Luftdruck und der Höhenrücken wetterwirksam bleibt. Im Bodendruckniveau zeigt sich ein umfangreiches kräftiges Hoch mit Kern über dem Baltikum. Über der iberischen Halbinsel und Westfrankreich liegt ein Bodentief neben einem kleinen Bodenhoch. Dadurch bleibt die Warmluftzufuhr bestehen wodurch verbreitet mit Hitze zu rechnen ist.

Am Samstag dreht die Strömung auf Ost und es wird weiterhin sehr warme Luft nach Deutschland geführt. Durch die östliche Strömung ist es oftmals trockenere Kontinentalluft die zu uns gelangt. Niederschläge sind nicht zu erwarten. Am Sonntag nähert sich aus Frankreich ein Bodentief. Ob es im Südwesten Hitzegewitter auslösen kann bleibt abzuwarten.

Die Wettervorhersage Thüringen für Donnerstag 06-08-2020

Wettervorhersage Thüringen

Die Wettervorhersage für zeigt das heute die Sonne über Thüringen scheint. Es ziehen nur harmlose Schleierwolken durch. Dabei bleibt es trocken. Die Temperaturen erreichen im Schnitt 27 bis 29 Grad allerdings sind punktuell 30 Grad nicht ausgeschlossen. Auf dem Rennsteig sind Werte von 24 bis 26 Grad zu erwarten. Durch die Trockenheit steigt die Waldbrandgefahr deutlich und und teilweise wird die Stufe 4 erreicht. Verbreitet Stufe 3 und in den Hochlagen des Thüringer Waldes Stufe 2. Der Wind weht schwach aus östlichen Richtungen und kann thermisch bedingt böig auffrischen.

In der kommenden Nacht ist es überwiegend klar oder es ziehen einzelne Schleierwolken durch. Die Temperaturen gehen auf 14 bis 12 Grad zurück, in den Städten bleiben diese bei 16 bis 14 Grad. Punktuell sind auch niedrigere Werte möglich im einstelligen Bereich. Der Wind ist schwach aus unterschiedlichen Richtungen unterwegs, teilweise ist es sogar windstill.

Am Freitag ist es überwiegend wolkenlos. Im Tagesverlauf können allerdings ein paar Quellwolken aufziehen und es gibt einzelne Modelllösungen die in Richtung Bayern und dem Vogtland einzelne Schauer rechnen. Das Risiko dafür ist aber gering. In den meissten Gebieten wird es wohl trocken bleiben bei überwiegenden Sonnenschein. Die Temperaturen steigen auf 27 bis 30 eventuell 31 Grad.

Wettervorhersage Trend Beispiel Erfurt

 

Wettertrend Erfurt
von Kachelmannwetter

Der Trend zeigt eine mögliche länger andauernde Hitzeperiode mit Temperaturen um 30 Grad oder auch darüber. Die Berechnungen sind am Anfang recht sicher bevor dann der zunehmend unsichere Bereich beginnt. Die Grafik zeigt verschiedene Modelllösungen zusammengefasst. Je kleiner die Bandbreite desto sicherer die Berechnungen. Die rote Linie ist der sogenannte Hauptlauf bzw. das Mittel und liegt im oberen Segment was uns zeigt das die meissten Modelle eher die hohen Temperaturen rechnen.

Wettervorhersage : UV-Index, Pollenflug, Wanderwetter

Heute und auch am Freitag herrscht eine geringe Belastung durch Gräserpollen und eine mäßige Beifußpollenbelastung. Zudem können erste Ambrosiapollen auftreten. Heute und auch am Freitag ist mit einer hohen UV-Intensität zu rechnen bei einem Indexwert von 6 bis 7. Somit sollten Sie auf ausreichenden Sonnenschutz achten.

Wettervorhersage Wanderwetter Thüringen

Heute und auch die kommenden Tage herrschen gute Bedingungen zum Wandern und andere Freizeitaktivitäten im Freien. Allerdings kann es durch zunehmend steigenden Temperaturen zu einer Wärmebelastung kommen. Zudem herrscht eine hohe UV-Intensität. Das bedeutet, es sollte für ausreichend Sonnenschutz gesorgt werden und zudem auch ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Im Bereich aller Wanderwege ist nur ein schwacher Wind zu erwarten allerdings kann es thermisch bedingt zu mäßigen Windböen kommen. An den meissten Stauseen sind Temperaturen von 26 bis 29 Grad zu erwarten. Auch hier gilt : Sonnenschutz ! In den Höhenlagen des Rennsteigs sind Temperaturen von 24 bis 26 Grad zu erwarten.

Bitte beachten Sie aber die erhöhte Waldbrand- und Flächenbrandgefahr. Lassen Sie keine Kinder und Tiere in verschlossenen Fahrzeugen zurück. Es kann rasch zu lebensbedrohlichen Situationen kommen ( Hitzschlag ).

Ein weiteres ist der bodenahe Ozonwert. Der Schwellenwert wird nicht erreicht allerdings können 80 bis 120 Mikrogramm auftreten. Die Wolkenuntergrenzen liegen überwiegend bei 8000 bis 10000 Meter und weisen auf Cirruswolken hin. Das zeigen auch die Obergrenzen die im gleichen NIveau liegen. Die Sichtweiten sind heute bei 40 bis 50 km zu erwarten wie auch am Freitag. Die 0-Grad Grenze wird heute bei 3800 bis 4000 Meter liegen und am Freitag sogar bei über 4000 Meter.

Über Udo Karow 540 Artikel
1975 in Siegburg geboren. 1992 Hauptschulabschluss Hauptschule Kaarst-Büttgen. Mitarbeiter im Sicherheitsdienst Zertifizierung nach §34a IHK-Nürnberg 2003. Seit 2009 Hobbymeteorologe. Seit 2013 als ehrenamtlicher Meteorologe bei Unwetteralarm GmbH. Erfahrung in der Wettervorhersage sowie der Unwettervorhersage, Synoptik, Kartenmeteorologie, Radar- und Satellitenmeteorologie.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*