Wettervorhersage 08-08-2020

Wettervorhersage Thüringen 08-08-2020
Wetter, Tageshöchsttemperatur 2m über Grund, Mittelwind (km/h), Waldbrandgefahr
88 / 100

Hitzewelle und Trockenheit auch über Thüringen

Wettervorhersage zeigt nur minimales Gewitterrisiko

 

Wettervorhersage : Wetterlage ICON EU 08-08-2020

Wettervorhersage Isobarenkarte Wetterlage Europa
Bodendruck, Fronten, 500 hPa Geopotential (m) und Strömung (Knoten) ICON EU

Deutschland liegt auch heute unter Hochdruckeinfluss und unter dem Einfluss eines Höhenrückens. Allerdings nimmt nach Westen und Nordwesten später auch im Norden der Luftdruck ab und es kommt schwacher Tiefdruckeinfluss auf. Dabei können sich Quellwolken entwickeln wobei es aber trocken bleiben sollte. Das Gewitterrisiko ist gering und die Modelle zeigen nur im Harz Gewittersignale.

Ein weiteres markantes Druckgebiet ist das Höhentief mit Kern über Albanien. Dieses Wird dort und im gesamten Umfeld erneut teils heftige Schauer und Gewitter auslösen. Ein weiterer Gewitterherd könnte sich über der nördlichen iberischen Halbinsel für heftige Gewitter sorgen und auch über Nordfrankreich und den westlichen Benelux werden Gewitter gerechnet.

Wir werden da eher unberührt von bleiben und über den Westen und Norden wird sehr warme bis heiße Luft nach Deutschland geführt. In der Südosten gelangt etwas kühlere Luft über der Südflanke eines umfangreichen Hochs über Nordosteuropa. Dadurch wird es nicht ganz so heiß. In Bayern werden Temperaturen von 25 bis 28 Grad gerechnet und am Alpenrand 24 bis 26 Grad.

Am Sonntag ändert sich an der Wetterlage nur wenig. Deutschland verbleibt unter dem Einfluss eines Höhenrückens. Dabei zeigt sich über der Nordsee ein Hochdruckgebiet wodurch bei uns die bodennahe Strömung auf West dreht. Im Bereich einer schwachen Tiefdruckrinne über Frankreich kommt es zur Entwicklung einer Konvergenz die sich bis Südspanien zieht. Deutschland verbleibt unter dem Zustrom sehr warmer bis heißer Luftmassen, so das die Hitzewelle weiter andauern wird. Die Luftmasse wird jedoch feuchter und so können sich im Tagesverlauf vor allem über den Mittelgebirgen lokale kräftige Schauer und Hitzegewitter bilden.

Zu Beginn der neuen Woche verbleibt Deutschland im Bereich sehr warmer bis heißér Luftmassen und der Westen zudem unter dem Einfluss eines Bodentiefs. Vielerorts wird es dabei weiter trocken bleiben was sich negativ auf die Waldbrandgefahr auswirkt denn diese steigt weiter an.

Wettervorhersage Thüringen für Samstag den 08-08-2020

Wettervorhersage Thüringen 08-08-2020
Wetter, Tageshöchsttemperatur 2m über Grund, Mittelwind (km/h), Waldbrandgefahr Cosmo D2 08-08-2020 8 Uhr

Die Wettervorhersage für Thüringen zeigt uns für heute viel Sonnenschein aber auch Hitze. Die Sonne strahlt den ganzen Tag vom Himmel und wechselt sich ab und an mit harmlosen Wolken ab. Im Tagesverlauf können sich über den Hochlagen einzelne mächtigere Quellwolken bilden und vor allem Richtung Harz kann ein Hitzegewitter nicht ausgeschlossen werden. Sonst wird sich die Trockenheit bei uns verschärfen was sich beim steigenden Waldbrandrisiko zeigt. Die Temperaturen steigen heute auf 32 bis 34 eventuell auch 35 Grad. Nur in den Hochlagen im Bereich des Rennsteigs werden nur 27 bis 29 Grad erreicht. Der Wind weht schwach aus teils unterschiedlichen Richtungen und kann thermisch bedingt böig auffrischen.

Hinweise : Heute und auch am Sonntag ist mit einer erhöhten Hitzebelastung zu rechnen. Zudem herrscht vielerorts eine hohe Waldbrandgefahr. Nördlich Gera und dem südlichen Grabfeld herrscht eine extrem hohe Waldbrandgefahr mit der Stufe 5 !

In der kommenden Nacht ziehen einzelne Wolkenfelder durch aber es zeigen sich auch immer wieder die Sterne. Die Temperaturen sinken kaum noch auf unter 20 Grad. Somit ist in einigen Regionen mit einer tropischen Nacht zu rechnen. ( Was ist eine tropische Nacht   )

Der Wind bleibt ein eher schwacher Geselle und teilweise ist sogar windstille möglich !

Wettervorhersage Thüringen für Sonntag den 09-08-2020

Am Sonntag kommt es zu einem Mix aus Sonne und Quellwolken. Dabei können sich im Tagesverlauf, vor allem über dem Thüringer Wald und dem Thüringer Schiefergebirge einzelne kräftige Schauer oder Gewitter entstehen. Dabei sind unwetterartige Gewitter mit heftigem Starkregen, Hagel und Sturmböen nicht ausgeschlossen. An den Temperaturen ändert sich nur wenig. Im Thüringer Becken können sogar noch heißere 36 Grad erreicht werden. Verbreitet 32 bis 34 Grad und in den Hochlagen 27 bis 29 Grad. Selbst die Schauer und Gewitter werden nur wenig bis keine Abkühlung bringen.

Wettervorhersage : UV-Index, Pollenflug, Ozon, Wanderwetter 08-08 und 09-08-2020

Pollenallergiker müssen sich heute und am Sonntag auf einen schwachen Gräserpolleflug und einem mäßigen Beifußpollenflug einstellen. Zudem sind erste Ambrosiapollen nicht auszuschliessen. Mit einem Indexwert von 6 bis 7 zeigt der UV-Index eine hohe UV-Intensität und somit sollte an Sonnenschutz gedacht werden. Heute kann es zu Ozonwerten von bis zu 118 Mikrogramm kommen und am Sonntag bis 125 Mikrogramm. Damit bleiben die Werte unterhalb des Schwellenwertes und sollten keine Probleme bereiten.

Wanderwetter Thüringen

Die Bedingungen zum Wandern wie auch für andere Freizeitaktivitäten im Freien sind heute und am Sonntag etwas problematisch denn es tritt eine hohe Hitzebelastung auf und vor allem am Sonntag herrscht im Bereich des Rennsteigs ein erhöhtes Gewitterrisiko. Die Winde sind kein Problem allerdings kann es thermisch bedingt zu mäßigen Böen kommen. An allen Wanderstrecken und Radwanderwegen herrscht teilweise eine hohe Waldbrandgefahr. Entlang des Rennsteigs eine mittlere Gefahr. Richtung Grabfeld und nördlich von Gera herrscht die Stufe 5 und somit die höchste Gefahrenstufe. Im Eichsfeld wie auch im Hainich herrscht eine hohe Feuergefahr der Stufe 4.

Die Wolkenuntergrenze liegt heute bei 2700 Meter und am Sonntag bei 2800 Meter. Die Obergrenzen sind bei 9000 bis 11000 Meter zu erwarten. Die 0-Grad-Grenze ist heute bei etwa 4500 Meter und am Sonntag bei 3500 Meter zu erwarten. In 900 Meter herrscht ein schwacher Wind überwiegend aus nördlichen Richtungen. Am Sonntag eher Nordost und teilweise auffrischend.

Wettervorhersage : Trend

Wettertrend Erfurt
Bandbreite Tageshöchstwerte und Tiefstwerte in den Nächten.

Der Trend, zeigt, das die Hitzewelle bis weit in die neue Woche geht. Einen kleinen Dämpfer könnte es am Dienstag geben was aber unsicher ist. Ab Freitag werden die Unsicherheiten größer aber der allgemeine Trend zeigt die Möglichkeit für ein Ende der Hitzewelle. Dem schließen sich allerdings alle Modellösungen an. Wie wir sehen können gibt es auch Lösungen einer weiter andauernden Hitzewelle. Das bleibt abzuwarten. Auch wenn Regensymbole vorhanden sind wird es nicht die große Menge sein und somit wird die Trockenheit weiter problematisch bleiben. Nur punktuell können Schauer oder Gewitter für erhöhte Regenmengen sorgen.

 

Über Udo Karow 540 Artikel
1975 in Siegburg geboren. 1992 Hauptschulabschluss Hauptschule Kaarst-Büttgen. Mitarbeiter im Sicherheitsdienst Zertifizierung nach §34a IHK-Nürnberg 2003. Seit 2009 Hobbymeteorologe. Seit 2013 als ehrenamtlicher Meteorologe bei Unwetteralarm GmbH. Erfahrung in der Wettervorhersage sowie der Unwettervorhersage, Synoptik, Kartenmeteorologie, Radar- und Satellitenmeteorologie.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*