Wettervorhersage 10-01-2021

Wettervorhersage Thüringen Sonntag
85 / 100

Kurzzeitige Milderung, dann wieder deutlich kälter

Wettervorhersage zeigt ruhiges aber winterlich kaltes Sonntagswetter

 

Wettervorhersage : Wetterlage nach dem Modell Icon Lauf 09-01-2021 12z / 13 Uhr

Wetterlage Europa 10012021
MSLP ( hPa ), Fronten, thermische Strömungen, Höhendruckgebiete Geopotential in Meter

Deutschland befindet sich am Sonntag zwischen Tiefdruckgebieten im Norden und einem Tiefdrucksystem über dem Mittelmeer. Dazwischen zeigt sich eine Hochdruckbrücke, die ein Hoch über Nordostrussland mit dem Ableger des Azorenhochs über dem Ostatlantik verbindet. Dabei erreicht ein Tiefausläufer den Nordwesten und Norden von Deutschland. Dabei wird über die britischen Inseln mildere Atlantikluft nach Norddeutschland geführt während im Rest des Landes eher kalte Luft wetterwirksam ist. Der Tiefausläufer wird dem Nordwesten und Norden, später auch dem Westen Wolken und Niederschläge bringt. Je weiter der Tiefausläufer nach Südosten vordringt desto mehr geht der Regen in Schnee über.

Das Höhentief über Tschechien / Österreich lösst in der Nacht Schauer im Osten aus.

Am Montag bleibt die Hochdruckbrücke über Süddeutschland wetterwirksam während sich über der Nordhälfte Tiefdruckeinfluss durchsetzt. Durch einen zunehmenden Druckunterschied wird sich auch der Wind bemerkbar machen mit möglichen steifen Böen der Stärke 7 im Nordwesten. Vor allem über dem Norden und Nordwesten sorgt mildere Atlantikluft für mildere Temperaturen von bis zu 5 Grad und auch im Westen steigen die Temperaturen an und erreichen am frühen Abend +4 Grad in Köln. Im Süden bleibt es dagegen beim Dauerfrost.

Am Dienstag verbleibt Deutschland unter Tiefdruckeinfluss der auch auf Süddeutschland ausgreift und vor allem in den höheren Lagen frischt der Wind deutlich auf. Dabei treten weitere Niederschläge auf und die Schneefallgrenze wird bei etwa 400 bis 600 teils auch 1000 Meter liegen. Am Mittwoch kann sich dann aus Südwesten Hochdruckeinfluss durchsetzen mit einer möglichen Wetterberuhigung wobei es aber auch Berechnungen mit neuen Niederschlägen gibt. Die Trends deuten derzeit erneut winterliches Wetter zur nächsten Wochenende mit möglichem Dauerfrost im Osten.

Wettervorhersage Thüringen für Sonntag 10-01-2021 Nachts

Wettervorhersage Thüringen Sonntagnacht

Die Wettervorhersage zeigt für die kommende Nacht ruhiges Wetter mit möglichem Aufklaren. Richtung Saale-Orla-Kreis und Sonneberg kann sich Nebel entwickeln und zwischen Gera und Altenburg sind weitere Schneeschauer möglich. Sonst bleibt es aber trocken und die Sterne können sich zeigen. Allerdings wird es sehr kalt in der Nacht. Die Temperaturen sinken auf -1 bis -5 Grad in den Niederungen und -5 bis -11 Grad in den höheren Lagen und Hochlagen des Thüringer Waldes. Der Wind ist dabei nur schwach unterwegs.

Wettervorhersage Thüringen für Sonntag 10-01-2021

Wettervorhersage Thüringen Sonntag

Die Wettervorhersage zeigt uns einen recht freundlichen Sonntag. Dabei kann sich öfters mal die Sonne zeigen bei einzelnen Wolkenfelder. Dabei bleibt es trocken und winterlich kalt. Die Temperaturen erreichen dabei nur Werte von 0 bis -3 Grad, in den Höhenlagen -3 bis -6 Grad. Der Wind weht dabei schwach aus teils unterschiedlichen Richtungen, überwiegend aber aus Südwest. Die Sichtweiten schwanken zwischen 35 und 55 km.

Wetterwarnung : In der kommenden Nacht und am Tage ist verbreitet eine erhöhte Glättegefahr zu erwarten. In der Nacht kann es zudem zu gefrierendem Nebel kommen mit geringen Sichtweiten !

Wettervorhersage : Trend

Wettertrend Krölpa Thüringen

Der Trend zeigt eine leichte Milderung aber dann eine deutliche Richtung, nämlich nach unten. Dabei stellt sich womöglich eine Wetterlage ein mit Dauerfrost am Tage und teils strengen Nachtfrösten. Dabei zeigen die Symbole erneut immer wieder die Möglichkeit für Schneefälle an.

Wettertrend Krölpa Multimodell
Ensembles der Temperatur ermittelt durch verschiedene Wettermodelle

Diese Grafik zeigt die Berechnung verschiedener Wettermodelle. Dabei wird dieses nach hinten raus immer gröber da nicht viele Modelle eine lange Zeitspanne haben. Lokalmodelle haben dabei eine geringe Zeitspanne als die Globalmodelle. Globalmodelle haben dabei eine gröbere Auflösung. Zu den Globalmodellen zählen z.B. ICON ( deutsches Modell ), GFS ( amerikanisches Modell ), ECMWF ( europäisches Modell ). Je mehr Modelllösungen einfliessen desto feiner das Ensembles und je enger die Linien, desto sicherer die gerechnete Temperaturentwicklung. Dennoch kann man einen deutlich Trend erkennen nämlich auch hier den Weg nach unten. In diesem Sinne wird es womöglich nochmals richtig winterlich über Thüringen.

Please follow and like us:
Über Udo Karow 296 Artikel
1975 in Siegburg geboren. 1992 Hauptschulabschluss Hauptschule Kaarst-Büttgen. Mitarbeiter im Sicherheitsdienst Zertifizierung nach §34a IHK-Nürnberg 2003. Seit 2009 Hobbymeteorologe. Seit 2013 als ehrenamtlicher Meteorologe bei Unwetteralarm GmbH. Erfahrung in der Wettervorhersage sowie der Unwettervorhersage, Synoptik, Kartenmeteorologie, Radar- und Satellitenmeteorologie.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*