Wettervorhersage 12-06-2021

84 / 100

Kaltfront bringt kühlere und stabilere Luft nach Deutschland !

Wettervorhersage zeigt kühleres wechselhaftes Wetter über Thüringen !

Trend zeigt kommende Woche hochsommerliche Hitze mit 30 Grad und eventuell mehr !

 

Wettervorhersage : Wetterlage 12.06 und 13.06.2021

Wetterlage Icon für Europa

Heute überquert eine Kaltfront Deutschland und dahinter fliesst kühlere aber auch trockenere stabilere Luft ein und beendet die Gewitterlage. Im Vorfeld der Front wird es nochmals sommerlich warm und es können einzelne Gewitter auftreten. Während des Frontdurchganges und direkt dahinter sind weitere Schauer zu erwarten und auch kurze Gewitter sind nicht auszuschliessen.

Ursache ist die Druckverteilung mit tiefen Druck über Skandinavien und hohem Druck von den britischen Inseln bis zu den Azoren. Dadurch kommt es zu einer nordwestlichen Strömung mit der die kühle Meeresluft zu uns gelangt. Der Sommer zeigt sich weiterhin im Bereich des Mittelmeerraumes, den Balearen und Südfrankreich mit Temperaturen zwischen 30 und 32 Grad.

Wetterlage Icon Europa

Am Sonntag breitet sich der Hochdruckeinfluss weiter ostwärts aus und der Zustrom der Kaltluft wird ostwärts abgedrängt. Über der Nordflanke des Hochs wird Warmluft ostwärts geführt wobei die Temperaturen von Westen langsam ansteigen. Das Wetter beruhigt sich rasch und es erfolgt ein freundlicher Sonne und Wolkenmix. Hochsommerliche Hitze zeigt sich zwischen Südfrankreich und Nordspanien mit über 30 Grad.

Auch beim Start der neuen Woche zeigt sich Hochdruckeinfluss. Und vor allem ab Dienstag wird zunehmend sehr warme Luft nach Deutschland gelenkt wobei dann im Westen und Südwesten Temperaturen von 30 Grad möglich werden. Am Mittwoch bleibt es bei den hochsommerlichen Temperaturen und diese arbeiten sich weiter nach Osten voran. Im Südwesten können die Werte dann die 30 Grad Marke überschreiten.

Die Wettervorhersage Deutschland für Samstag den 12-06-2021

Wettervorhersage Deutschlandwetter 12 Juni 2021

Über Deutschland zeigt sich heute überwiegend wechselhaftes Wetter. Dabei zeigen sich vor der erwähnten Kaltfront noch sommerliche Wärme bevor hinter der Front kühlere Luft einfliesst. Dabei können sich im Vorfeld nochmals einzelne Gewitter bilden und auch bei Frontdurchgang ist ein Gewitter nicht auszuschliessen. Im Norden hat sich die Kaltluft bereits durchgesetzt und hier kommen steife teils stürmische Böen auf und auch im Inland frischt der Wind auf und es sind Böen der Stärken 5 bis 6 denkbar. Die Temperaturen erreichen vor der Front nochmals 25 bis 27 Grad und hinter der Front auf 18 bis 24 Grad.

Am Sonntag treten besonders im Osten und Nordosten anfangs weitere Schauer auf. Im Tagesverlauf setzt sich aber aus Westen und Nordwesten deutlich freundlicheres Wetter durch. Die Temperaturen erreichen im Nordosten und Osten 17 bis 22 Grad und sonst 18 bis 23 Grad, am Rhein 22 bis 25 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus nördlichen bis nordwestlichen Richtungen.

Am Montag wird es wieder sommerlich warm mit Temperaturen von 24 bis 29 Grad bevor im Tagesverlauf der Norden von einem Tiefausläufer gestriffen wird. Sonst bleibt es freundlich und trocken.

Wettervorhersage Thüringen für Samstag den 12-06-2021

Wettervorhersage Thüringen

Die Wettervorhersage für Thüringen zeigt heute eine eher wechselhaftes Wetter. Bei wechselnder Bewölkung können einzelne Schauer auftreten die auch mal kräftiger sein können. Richtung Sachsen und Sachsen Anhalt sind auch einzelne Gewitter möglich. Die Temperaturen erreichen Werte von 22 bis 24 Grad und in den Hochlagen 15 bis 19 Grad. Der Wind weht überwiegend mäßig aus westlichen bis nordwestlichen Richtungen.

Die Schneefallgrenze liegt heute bei ca. 3000 Meter. Allergiker müssen sich auf eine starke Belastung durch Gräserpollen und eine geringe bis mittlere Roggenpollenbelastung einstellen. Der UV-Index zeigt heute eine mittlere Belastung aber Sonnenschutz ist empfohlen. Der Waldbrandgefahrenindex zeigt punktuelle Werte von 3 und somit ein mittleres Brandrisiko.

Ohne Niederschlag ist eine Sichtweite von 27 bis 32 km zu erwarten die aber bei Niederschlag deutlich absinkt. Innerhalb der Regengebiete, Schauer und Gewittern ist die Grenzschichthöhe bei etwa 500 Meter zu erwarten und sonst liegt diese bei 1000 bis 2000 Meter. In den Höhen ist auch das Hebungskondensationsniveau zu finden.

Wettervorhersage : Trend

Wettervorhersage Trend
Verschiedene Modelllösungen als Ensemble zusammengefasst.

Der Trend zeigt nach der Abkühlen des laufenden Wochenendes eine allmähliche aber auch deutliche Erwärmung wobei ab dem 17 Juni hochsommerliche Hitze von 30 Grad und mehr möglich werden. Allerdings gehen die Linien da auseinander was zum einen an der fortgeschrittenen Zeit liegt aber auch an wenigeren Modellen und somit eine zunehmende Grobheit der Berechnungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*