Wettervorhersage 16-09-2020

84 / 100

Weiterhin sommerlich, nachfolgend deutlich kühler

Wettervorhersage zeigt sommerliches Wetter über Thüringen später kühler

 

Wettervorhersage Satellitenbild

Satellitenbild 16-09-2020

Das Satellitenbild zeigt nur wenige Wolken über Deutschland und eine Kaltfront, die sich von Norden her nähert. Interessantes sieht man über dem südöstlichen Mittelmeerraum. Dieses ist ein zunehmend kräftiges Tief, das sich zu einem Medicane entwickeln kann. Ein Medicane ist sozusagen der kleine Bruder des Hurricane.  Vor allem nach Osten bestimmt Hochdruck das Wetter und auch hinter der Kaltfront im Norden findet sich ein Hochdruckgebiet.

Wettervorhersage : Wetterlage

Wetterlage Europa
500 hPa Geopotential (m), Strömung (Knoten), 10 Meter Mittelwind (Knoten)

Heute wird es durch Hochdruckeinfluss erneut freundlich und trocken über Deutschland. Nach Westen und Süden können sich punktuell Schauer oder einzelne Gewitter entwickeln. Über der Nordsee verlagert sich eine Kaltfront unter Abschwächung südwärts und sorgt im Norden für zunehmende Bewölkung. Die Strömung dreht dabei auf Nord und es wird zunehmend kältere Luft zu uns geführt was wir über der Nordhälfte ab den morgigen Donnerstag zu spüren bekommen. Viel an Regen ist nicht zu erwarten und die Kaltluft gelangt rasch unter Hochdruckeinfluss.

Über dem südöstlichen Mittelmeerraum entwickelt sich eine interessante Situation denn aus einem Gewitterklops entwickelt sich ein Tief aus dem sich dann ein Medicane entwickeln kann. Nach Berechnungen einiger Modelle soll dieser in Richtung Griechenland ziehen und es können schwere Sturmböen auftreten sowie kräftige Regenfälle und Gewitter.

Ein weiteres kräftiges Tief liegt westlich von Portugal und pumpt Warmluft nordwärts. Auch hier wird es recht windig zugehen mit der Gefahr einzelner Sturmböen. Ein weiteres kräftiges Tief findet sich über Nordosteuropa zu dem auch unsere Kaltfront gehört. Auch in seinem Umfeld sind starke Winde zu erwarten mit Sturmböen. In den norwegischen und schwedischen Gebirgen sind ebenfalls schwere Sturmböen möglich. Ein weiteres Windfeld zeigt sich zwischen Dänemark und Norwegen.

Am Donnerstag hat sich die Kaltfront deutlich abgeschwächt und es macht sich zwischen Deutschland und Norwegen ein Hoch breit. Dadurch wird weiterhin kühle Luft zu uns geführt während im Süden die Warmluft wetterwirksam bleibt. Dabei nimmt der Wind zu und dreht auf Nordost. Über dem nördlichen Baltikum kann sich eine Sturmlage entwickeln mit schweren Sturmböen. Das Tief über dem Mittelmeer verstärkt sich weiter was sich besonders am Wind zeigen wird. Dabei können in Kernnähe Orkanböen auftreten. Das Tief westlich Portugal verlagert sich südwärts Richtung Madeira.

Der Freitag ist in Sachen Medicane noch unklar die verschiedene Zugbahnen gerechnet werden aber auch unterschiedliche Windgeschwindigkeiten. Die einen Modelle lassen den Medicane über das nördliche Griechenland ziehen mit extremen Orkanböen ( ca. 160 km/h ) an der Küste während andere den Medicane über das zentrale Griechenland rechnen ebenfalls mit extremen Orkanböen um 160 km/h. Jedoch rechnen alle Modelle den Medicane vom südöstlichen Mittelmeer Richtung Griechenland verlagernd. Gefährlich wird es dabei besonders an den Küsten und dem Seegebiet.

Die Wettervorhersage für Mittwoch den 16-09-2020

Wettervorhersage Thüringen

Die Wettervorhersage zeigt für Thüringen überwiegend freundliches und sommerlich warmes Wetter. Allerdings können sich deutlich mehr Wolken zeigen und auch das Schauerrisiko steigt etwas an. Die Temperaturen erreichen 24 Grad auf dem Rennsteig und 28 Grad in den tiefen Lagen. Örtlich sind auch 29 oder gar 30 Grad denkbar. Der Wind weht überwiegend schwach aus westlichen bis nordwestlichen Richtungen.

In der kommenden Nacht kann es bei wechselnder Bewölkung zu vereinzelnten Regenschauern kommen aber sonst klart es von Norden her wieder auf. Die Temperaturen sinken unter den Wolken auf 17 bis 14 Grad und unter klarem Himmel auf 13 bis 8 Grad. Der Wind weht zunehmend mäßig aus nördlichen Richtungen.

Die Wettervorhersage für Donnerstag den 17-09-2020

Am Donnerstag ziehen die Wolken langsam südostwärts ab und ein einzelner Regenschauer ist Richtung Bayern nicht ausgeschlossen. Im Tagesverlauf klart es aber immer mehr auf und so kann ab den Nachmittag überwiegend die Sonne scheinen. Die Temperaturen erreichen allerdings nur noch 16 bis 19 Grad und in den Hochlagen 12 bis 16 Grad. Der Wind weht mäßig aus nordöstlichen Richtungen und auf dem Rennsteig sind Böen von bis zu 60 km/h möglich, sonst 40 bis 45 km/h.

Please follow and like us:
Über Udo Karow 257 Artikel
1975 in Siegburg geboren. 1992 Hauptschulabschluss Hauptschule Kaarst-Büttgen. Mitarbeiter im Sicherheitsdienst Zertifizierung nach §34a IHK-Nürnberg 2003. Seit 2009 Hobbymeteorologe. Seit 2013 als ehrenamtlicher Meteorologe bei Unwetteralarm GmbH. Erfahrung in der Wettervorhersage sowie der Unwettervorhersage, Synoptik, Kartenmeteorologie, Radar- und Satellitenmeteorologie.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*