Wettervorhersage Thüringen
82 / 100

Wetterlage wird zunehmend frühlingshafter

Wettervorhersage zeigt zunehmend milderes Wetter über Thüringen

 

Wettervorhersage : Wetterlage

Wetterlage Europa

Deutschland befindet sich heute unter dem Einfluss eines Hochs mit Kern über Frankreich und Süddeutschland. Mit diesem Hoch wird über die Westflanke des Hochs Warmluft aus Nordafrika bis nach Skandinavien geführt und erreicht uns in abgeschwächter Form. Die Reste einer Warmfront zeigen sich in Form von wechselnder bis starker Bewölkung aber Niederschläge sind kaum noch zu erwarten. Durch die eher schwachen Druckunterschiede ist der Wind nur schwach unterwegs, nur an den Küsten ist er was kräftiger.

Das Hoch wird sich bis Mittwoch weiter Südostwärts verlagern und die Tiefs weiten ihren Einfluss weiter ostwärts aus. Dabei dreht die Strömung mehr und mehr auf West und es gelangt feuchte Meeresluft vom Atlantik zu uns. Mit dieser Strömung gelangt auch mildere Luft zu uns was sich an deutlich milderen Temperaturen zeigen wird.

Wetterlage Europa 24032021

Das Hochdruckgebiet liegt dann am Mittwoch mit seinem Kern über Süddeutschland und aus dem Westen nähert sich eine Kaltfront. Im Vorfeld gelangt weiterhin Warmluft nordostwärts die aber auch mehr und mehr uns erreicht. Die Tiefdruckgebiete halten sich von Island bis Skandinavien und östlich des schwarzen Meeres und so gelangt Kaltluft über das schwarze Meer und dem südlichen Balkan in Richtung der Türkei und dem östlichen Mittelmeer. Durch die Lage des Hochs sind über Mitteleuropa weitere Tiefausläufer möglich.

Bis Donnerstag verlagert sich die Kaltfront weiter in den Nordwesten und am Südende dieser Front entwickelt sich womöglich ein kleines Tief das ebenfalls in Richtung Nordost zieht. So wird das Frontensystem eher den Westen und Norden beeinflussen mit vielen Wolken, teils Regen aber auch milder Luft. Nach Süden und Osten wird es womöglich trocken bleiben aber auch hier deutlich milder.

Wettervorhersage Thüringen für Dienstagnachmittag 23.03.2021

Wettervorhersage Thüringen

Heute ziehen noch zahlreiche Wolken über Thüringen hinweg aber es bleibt überwiegend trocken. Zwischen den Wolken kann sich hin und wieder die Sonne zeigen aber sie tut sich dabei noch etwas schwer. Der Wind weht schwach aus Nordwest, im Mittel mit 10 bis 15 km/h. Die Temperaturen erreichen am Nachmittag Werte von 6 Grad in den höheren Lagen und 9 Grad im Thüringer Becken. In den höchsten Lagen wie z.B. in Oberhof sind Werte um 4 Grad zu erwarten.

Die Schneefallgrenze wird sich heute bei 800 bis 1000 Meter einpendeln wobei die niedrigsten Werte in Richtung Osten zu erwarten sind. Allergiker müssen sich heute auf eine Belastung durch Erlen- und Eschenpollen einstellen. Die Sichtweite kann sich am Nachmittag bei 35 bis 38 km einpendeln.

Wettervorhersage Thüringen für Mittwoch den 24.03.2021

Wettervorhersage Thüringen

Am Mittwoch werden die Lücken zwischen den Wolken größer aber ganz werden diese nicht verschwinden und so ist es oftmals heiter aber auch trocken. Der Wind dreht auf Südwest und ist dabei weiterhin schwach, in Mittel mit 5 bis 10 km/h, unterwegs. Die Temperaturen erreichen Werte von 11 bis 14 Grad und in den Hochlagen sind um 6 Grad zu erwarten.

Die Schneefallgrenze steigt weiter an und befindet sich bei ca. 1200 bis 1600 Meter. Allergiker müssen sich weiterhin auf eine Belastung durch Erlen- und Eschenpollen einstellen. Die Sichtweiten erreichen Werte von 35 bis 38 km.

Von Udo Karow

1975 in Siegburg geboren. 1992 Hauptschulabschluss Hauptschule Kaarst-Büttgen. Mitarbeiter im Sicherheitsdienst Zertifizierung nach §34a IHK-Nürnberg 2003. Seit 2009 Hobbymeteorologe. Seit 2013 als ehrenamtlicher Meteorologe bei Unwetteralarm GmbH. Erfahrung in der Wettervorhersage sowie der Unwettervorhersage, Synoptik, Kartenmeteorologie, Radar- und Satellitenmeteorologie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.