Wettervorhersage 24-05-2021

84 / 100

Neues Tief bringt wieder deutlich kältere Luft mit wechselhaftem Wetter

Wettervorhersage zeigt zunächst warmen und trockenen Nachmittag für Thüringen

Trend zeigt weiterhin eher kühles und wechselhaftes teils windiges Wetter

 

Wettervorhersage : Wetterlage 24.05.2021 14 Uhr

Wetterlage Isobarenkarte Europa
gelb = Höhenwind / dunkelblau = 10 Meter Bodenmittelwind in Knoten

Deutschland befindet sich heute zwischen einem Hochdruckgebiet über Osteuropa und einem kräftigen Tief über Schottland. Dabei wird mittels einer südlichen Strömung warme Luft aus dem Süden zu uns geführt während ein Frontensystem aus Westen mit deutlich kühlerer Luft sich ostwärts verlagert. Im Vorfeld dieses Frontensystems kann sich eine Konvergenzlinie entwickeln an der es durchaus zur Bildung von Schauern und Gewittern kommen kann. Dabei ist instabile Luft im Westen ( KO-Index bis -5 K ) von hochreichender Scherung überlagert, wie wir im Vergleich Bodenwind zum 500 hPa Höhenwind sehen können. Dabei zeigt sich überwiegend Geschwindigkeitsscherung durch ein Starkwindband ( Mid Level Jet ) über den Benelux.

In der Höhe zeigt sich zudem über Schottland ein Höhentief das das Bodentief weiterhin minimal stützt, da auch hier wieder der Kern des Höhentiefs fast achsensenkrecht über dem Bodentief liegt. Auf der Südflanke zeigt sich zudem eine Trogachse die mit Hebungsimpulsen das Frontensystem aber auch die mögliche Konvergenz stützen könnte. Hinter dem Frontensystem gelangt wieder deutlich kühlere Luft ostwärts, die uns auch in Deutschland erreichen wird. Im Vorfeld wird es aber besonders im Osten nochmals richtig frühlingshaft warm.

Wettervorhersage : Wetterlage 25.05.2021

Wetterlage Isobarenkarte Europa
gelb = Höhenwind / dunkelblau = 10 Meter Bodenmittelwind / Temperatur in 500 hPa

Bis zum Mittag des Dienstags hat uns das Frontensystem bereits ostwärts überquert und Deutschland gelangt in den Zustrom kühlerer Luftmassen die zudem von Höhenkaltluft überlagert wird. Durch diese Höhenkaltluft von bis zu -30 Grad kann sich ein deutlicher vertikaler Temperaturunterschied entwickeln, wodurch es zur Destabilisierung der Luftmasse kommen kann. Hierbei sind dann wieder Schauer und einzelne Gewitter zu erwarten und auch der Wind wird ein spürbarer Gesellen mit der Gefahr möglicher stürmischer Böen. Die vertikale Windscherung nimmt jedoch über Deutschland deutlich ab aufgrund der Nähe zum Höhentiefkern.

Ein Starkwindband zieht sich von den südlichen britischen Inseln, über den Mittelmeerraum Richtung Osteuropa. Deutschland liegt dabei wieder auf der falschen Seite des Höhenwindsystems. Dabei wird die Warmluft weiterhin über den Südosten Europas Richtung Russland gelenkt während bei uns Kaltluft wetterbestimmend bleibt.

Wettervorhersage : Deutschlandwetter

Wettervorhersage Deutschlandwetter Pfingstmontag

Die Wettervorhersage zeigt ein eher zweigeteiltes Wetter über Deutschland. Über der Westhälfte machen sich zunehmend Wolken breit die mitunter auch schauerartig verstärkte Regenfälle mitbringen. Vor allem im Süden kann es auch mal ein eingelagertes Gewitter geben. Von Frankreich her nähern sich dann langsam neue teils kräftige Gewitter. Ob diese auch Deutschland erreichen, ist noch nicht ganz sicher. Nach Osten hin wird es freundlicher und sonniger und vor allem auch deutlich wärmer. So sind am Nachmittag Temperaturen von bis zu 22 Grad zu erwarten während es im Westen und Nordwesten nur noch 12 bis 14 Grad sind. Der Wind weht überwiegend aus südlichen Richtungen mit 15 bis 20 km/h, nach Westen dreht er aus Südwest und nimmt zu.

Am Dienstag zeigt sich das Wetter überwiegend so wie wir es kennen. Dabei gibt es wieder einen raschen Mix aus Sonne und Wolken und es treten verbreitet Schauer und einzelne Gewitter auf. Richtung Alpenrand ist das Schauerrisiko deutlich geringer und es kann sich die Sonne länger zeigen. Die Temperaturen erreichen nur noch Werte von 12 bis 15, punktuell 16 Grad. In höheren Mittelgebirgslagen nur Werte bis 10 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch aus westlichen Richtungen. Vor allem in Schauer- und Gewitternähe kann es stürmische Böen, teils Sturmböen geben.

Wettervorhersage Thüringen

Wettervorhersage Thüringen Pfingstmontag 2021

Die Wettervorhersage für Thüringen zeigt uns für den Nachmittag freundliches und trockenes Wetter. Allerdings ist aus Westen mit einer zunehmenden Wolkenverdichtung zu rechnen und am Abend können erste Schauer auftreten. Die Temperaturen erreichen dabei Werte von 15 Grad um Oberhof und 21 Grad im Thüringer Becken. Der Wind weht schwach bis mäßig aus südlichen Richtungen.

Die Schneefallgrenze ist am Nachmittag bei etwa 2000 Meter zu erwarten. Allergiker müssen sich heute auf eine geringe bis mäßige Belastung durch Gräserpollen einstellen. Die Waldbrandgefahr ist gering. Der UV-Index ist mit 5 bis 6 im höheren Bereich angesiedelt und macht den Einsatz von Sonnenschutz erforderlich. Die Sichtweiten sind heute bei 35 bis 40 km zu erwarten.

Die Grenzschichthöhe wird auf einer Höhe von 1500 bis 2000 Metern gerechnet. Das Hebungskondensationsniveau wird verbreitet bei 1800 bis 2100 Metern gerechnet. Der KO-Index liegt zunächst bei einem Niveau von 4 bis 6 im teils stabilen Bereich allerdings sinkt der KO-Index ab und die Luftmasse wird zunehmend potentiell instabil. Es werden am Tage nur geringe Energiewerte gerechnet.

Am Dienstag treten bei wechselnder Bewölkung verbreitet Schauer und kurze Gewitter auf aber auch die Sonne kann sich mal zeigen. Dabei kann es zu Graupel oder kleinem Hagel kommen. Die Schneefallgrenze sinkt auf 1200 bis 1000 Meter. Der Wind weht mäßig bis frisch aus westlichen Richtungen und kann in Schauer- und Gewitternähe stürmisch auffrischen mit der Gefahr von Sturmböen. Die Temperaturen liegen nur noch bei 10 bis 14 Grad.

Wettervorhersage : Trend

Wettervorhersage Wettertrend Krölpa Thüringen

Deutlich sieht man am Trend das es erstmal kühl, windig und unbeständig weitergeht. Danach zeigt sich eine leichte Tendenz nach oben wobei aber die Unsicherheiten in den Berechnungen ansteigen was sich an der großen Bandbreite zeigt. Da gehen die verschiedenen Modellrechnungen deutlich auseinander wobei der Hauptlauf weit oben angesiedelt ist. Ob es nun wärmer wird oder nicht bleibt abzuwarten. Zunächst aber geht es eher herbstlich weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*