Wettervorhersage 29-11-2020

Wettervorhersage Thüringen Advent
76 / 100

Vielfach trüb und winterlich kalt zeigt sich der 1.Advent

Wettervorhersage zeigt teils trübes kaltes Wetter über Thüringen

 

Wettervorhersage : Wetterlage Analyse mit Satellitenbild

Wetterlage Satellitenbild
blau : kalt, rot : warm, hellblau : 500 hPa Geopotential und Strömung, violett : Mischfront / Okklusion

Deutschland befindet sich auch heute unter dem Einfluss eines Hochdrucksystems, mit Hauptkern über Skandinavien. Dieses Hochdruckgebiet wird von mehreren hochreichenden Tiefs umrahmt. Durch die aus der Druckverteilung resultierende Strömung wird Kaltluft nach Deutschland gelenkt, während uns die Warmluft im Westen nicht oder kaum erreicht. Auch Tiefausläufer schaffen es derzeit nicht, zu uns durchzudringen und so bleibt uns das kalte, trübe Wetter erhalten, wobei es aber auch sonnige Lücken gibt, wie es auch das Satellitenbild zeigt. In den meissten Fällen aber hält sich derzeit zäher Hochnebel oder Nebel und es kann sogar etwas Nieselregen oder Schneegriesel geben. In den Hochlagen bleibt es heute bei Dauerfrost. Tiefdruckgebiete über dem Mittelmeerraum und vor der Küste Portugals sorgen hier für teils kräftige Regenfälle und Gewitter.

Am Montag schwächt sich im Norden der Hochdruckeinfluss ab und der Tiefdruckeinfluss nimmt zu. Dabei kann im Tagesverlauf eine Warmfront auf den Nordwesten übergreifen mit aufkommenden Niederschlägen und etwas milderer Meeresluft. Im Vorfeld bleibt es bei der winterlichen kühlen Witterung und dem teils trüben Wetter. In der Nacht zu Dienstag wird aus der Warmfront eine Mischfront auf dessen Südseite sich die Kaltfront durchsetzt. Der Niederschlag kann dabei in Richtung Mitte allmählich in Eisregen oder Schneefall übergehen. Glättegefahr ! Aus der Mischfront kann sich dann zum Dienstagmittag ein kleines Bodentief über Schleswig Holstein entwickeln.

Für den Alpenrand deutet sich dabei Dauerniederschlag an der überwiegend als Schnee fallen dürfte. Nach Westen wird es bei milderen Temperaturen bei Nieselregen oder Regen bleiben. Im Osten ist es noch etwas unsicher ob es zu Niederschlägen kommt oder ob der Dienstag trocken verläuft. Am Mittwoch setzt sich dann wieder Hochdruckeinfluss durch aber aus Westen nähert sich das nächste Frontensystem. Dieses wird uns dann vorraussichtlich am Donnerstag beschäftigen, besonders im Westen, Nordwesten und Norden.

Die Wettervorhersage Thüringen, für Sonntag den 29-11-2020

Wettervorhersage Thüringen Advent

Die Wettervorhersage heute zeigt den Himmel über Thüringen eher grau und trüb aber es kann sich hier und da die Sonne durchkämpfen. Richtung Greiz, Altenburger Land und Gera kann es etwas Nieselregen oder Schneegriesel / leichten Schneefall geben. Achtung Glättegefahr ! In den anderen Regionen bleibt es trocken allerdings besteht Glättegefahr. Die Temperaturen erreichen in tiefen Lagen 2 bis 4 Grad in unseren Hochlagen 0 bis -3 Grad. Der Wind ist ein schwacher Geselle und kommt aus östlichen bis nordöstlichen Richtungen. Die Schneefallgrenze ist heute bodennah zu erwarten. Die Sichtweiten sind heute eher schlecht, erhöhen sich aber bei Nebelauflösung. Die gefühlten Temperaturen liegen heute bei -3 bis +1 Grad.

In der kommenden Nacht könnte es eine Zweiteilung geben. Dabei kann es Richtung Westen und Südwesten klar bleiben während sich nach Nordosten und Osten trübes Wetter mit Nebel zeigt. Die Grenze verläuft wahrscheinlich auf einer Linie zwischen Heiligenstadt und Tanna. Die Temperaturen gehen auf 0 bis -4 Grad zurück. Vorsicht Glättegefahr !

Der Montag wird dann, bis auf ein paar zähe Nebel- oder Hochnebelfelder freundlich trocken. Am Abend ziehen dann aus Nordwesten neue Wolken auf aber es bleibt trocken. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen Werte von -2 bis +3 Grad. Die Schneefallgrenze schwankt zwischen 0 und 200 Meter. Der Wind lebt etwas auf und kommt aus südlichen Richtungen.

In der Nacht zu Dienstag kann dann Schneefall oder Glatteisregen aufziehen. Im morgendlichen Berufsverkehr kann es dabei zu Behinderungen kommen. Der Schneefall zieht dann bis zu den Mittagstunden weiter nach Osten und geht aus Westen in Regen über. Die Temperaturen sinken in der Nacht auf 0 bis -4 Grad und steigen am Dienstag auf -1 bis +4 Grad.

Please follow and like us:
Über Udo Karow 296 Artikel
1975 in Siegburg geboren. 1992 Hauptschulabschluss Hauptschule Kaarst-Büttgen. Mitarbeiter im Sicherheitsdienst Zertifizierung nach §34a IHK-Nürnberg 2003. Seit 2009 Hobbymeteorologe. Seit 2013 als ehrenamtlicher Meteorologe bei Unwetteralarm GmbH. Erfahrung in der Wettervorhersage sowie der Unwettervorhersage, Synoptik, Kartenmeteorologie, Radar- und Satellitenmeteorologie.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*